collapse

Autor Thema: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes  (Gelesen 20004 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #30 am: 17. Jul 11, 22:33 »
"Mäßigt Eure Zunge!" Die Priesterin unterbrach den Mann.
"Was ich sehe, sehe ich mit der mir durch Équil verliehenen Macht. Doch ich spüre auch Szivars Schatten über Euch, vielleicht nicht nur durch Eure Worte..." Sie überlegte offensichtlich etwas während sie den Mann weiter betrachtete und sprach dabei schon fast zu sich selbst. Dann sprach sie leise - so leise dass der Besucher kein Wort mitbekam - zu Ihrem Begleiter. Dieser nickte kurz und verlies die kleine Hütte.
Lúthiens wandte sich wieder an dem Mann: "Ich habe nach weiteren Priestern schicken lassen. Wir werden uns noch einmal gemeinsam anhören, was ihr zu sagen habt und dann zusammen entscheiden, was mit Euch geschehen soll. Wenn ihr das nicht wollt, steht es Euch frei, jetzt zu gehen. Aber die Sanduhr bleibt hier."

---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #31 am: 18. Jul 11, 06:59 »
der mann setzte ein breites grinsen auf. und zog die sanduhr aus der tasche.
"ihr meint diese?"
und zog eine zweite hervor
"oder doch lieber diese?"
dann schloss er um beide sanduhren die hände und als er sie wieder öffnete waren beide uhren verschwunden.
"das können wir nun noch stunden so weiter führen. ich könnte euch auch ein kaninchen herbeizaubern. denkt ihr wirklich ich zeige jedem fremden gleich, wo ich die echte sanduhr trage? für wie dämlich haltet ihr mich?"

Offline Zaida

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 23
  • Novicino des Équil
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #32 am: 19. Jul 11, 13:52 »
Eine junge Frau tritt aus dem Wald hervor, was sie alles gehört hatte, ist schwer zu sagen.
Sie nickt Lúthiens voller Respekt zu. "Vidu la volon de Equilo klare Majstrino Lúthiens."

Sie mustert den Neuankömmling der grade die Sanduhren verschwinden ließ, denkt sich aber wohl ihren Teil dazu.
"Entschuldigt bitte wenn ich mich ungefragt einmische. Wir halten Euch nicht für dämlich nur etwas Vertrauen zueinander
wird man wohl erwarten dürfen, wir dienen alle Équil oder?"
Ihr Blick schweift kurz vom einen zur anderen und wieder zurück.
"Wenn es gestattet ist würde ich gerne bleiben." wendet sie sich dann an Lúthiens und wartet auf eine Antwort.
Ich habe Zeit, viel Zeit

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #33 am: 19. Jul 11, 14:50 »
"Wahre Worte, wahre Worte."
Vincent verbeugte sich kurz vor der jungen Priesterin.
"Vincent Seiler mein Name. Soll ich meine Geschichte für euch noch einmal wiederholen, oder habt ihr uns schon länger zugehört? Natürlich nur, wenn sie euch interessiert..."

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #34 am: 19. Jul 11, 14:55 »
Lúthien nickte der Novizin zu: "Vidu klare, novicino Zaida. Ich freue mich, dich zu sehen. Warte ruhig hier, bis die anderen kommen".
"Ob wir alle Équil dienen, ist jedoch noch nicht ganz klar. Dieser Herr trägt zwar die Uhr bei sich, jedoch ist seine Geschichte sehr abenteuerlich und ich vermag nicht zu sagen, ob sie der Wahrheit entspricht."
« Letzte Änderung: 19. Jul 11, 14:56 von MiGri »
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Zaida

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 23
  • Novicino des Équil
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #35 am: 19. Jul 11, 16:01 »
"Die Freude ist ganz meinerseits, danke das ich bleiben darf."
Zu den Worten der Majstrino neigte sie den Kopf etwas hin und her.
"Ja, das ist wahr."

Vincents Verbeugung nahm sie mit einem dünnen Lächeln zur Kenntnis und schüttelte zu seiner Frage leicht den Kopf.
"Nein, ich glaube ich habe genug gehört, danke. Es liegt nicht an mir über Euch zu Urteilen.
Mich würde es dennoch interessieren, wie Ihr es geschafft habt das Interesse des Schattens zu wecken."
Abwartend blickte sie ihn an, zuhören würde sie ihm gerne.

Ich habe Zeit, viel Zeit

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #36 am: 20. Jul 11, 06:33 »
Er hatte offenbar ein ähnliches interesse wie Équil an mir. Er bemerkte, dass er sich einen Anhänger mit wenig Aufwand hätte angeln können und hat, zu meinem Glück, die Rechnung ohne Équil gemacht und war entsprechend erbost als ich sein "angebot" ausschlug. Denn Mordaufträge sind eine widerliche Aufgabe wenn dies der Preis für das eigene Leben ist

Offline Zaida

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 23
  • Novicino des Équil
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #37 am: 21. Jul 11, 12:47 »
"Über die Interessenfrage könnte man streiten und würde doch zu keinem Ergebnis kommen." murmelte sie eher zu sich als zu ihm, wobei ihr Blick kurz zum Wald glitt ehe sie ihn wieder Vincent zu wandte. "Das der Schatten nicht begeistert war kann ich mir vorstellen. Zu meinem Glück hatte ich noch nicht viel mit ihm zu tun und das sollte auch so bleiben, nur das seine Aura noch an Euch klebt macht es uns nicht grade leicht Euch glauben zu schenken auch wenn Ihr die Wahrheit sprecht, ich hoffe das Ihr das versteht und uns deswegen nicht zürnt." Aufmerksam sah sie ihn an, sicherlich sagte sie ihm damit nichts neues.
Ich habe Zeit, viel Zeit

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #38 am: 21. Jul 11, 13:39 »
Aus dem Wald traten nun drei weitere Personen und näherten sich dem Schrein.
Lúthien ging ihnen ein Stück entgegen und sprach mit Ihnen. Dann kamen sie zusammen zu dem Wanderer.

Als sie Vincent nah genug waren, um ihn genau zu erkennen, blieb einer überrascht stehen:
"Ich erkenne diesen Mann. Er nennt sich Ozzimandias und ist mir als Barde begegnet."
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #39 am: 21. Jul 11, 15:11 »
Der junge Mann wirkte in keinster weise erzürnt ob der aussage der Novizin.
als Vincent mit seinem Künstlernamen angesprochen wurde, antwortete er eher gelassen:
"Das ist der name, den meine Zieheltern mir gegeben haben. Équil selbst nannte mir den Namen, den meine Eltern mir gegeben haben... meine richtigen Eltern. Ich heiße Vincent. Vincent Seiler. Sohn einer einfachen Seilerfamilie!"
dann verbeugte Ozzi sich kurz
"Es ist mir eine Freude euch wieder zu begegnen! Wie ich sehe scheint es euch gut ergangen zu sein!"

Offline Zaida

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 23
  • Novicino des Équil
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #40 am: 24. Jul 11, 18:33 »
Ein wenig irritiert schaute sie kurz zwischen den Neuankömmlingen und Vincent hin und her ehe sie nur leicht mit den Schultern zuckte. Équils Wege waren immer wieder unergründlich für die Novicino, sie hatte eben noch fiel zu lernen.

Schweigend hielt sie sich nun vorerst im Hintergrund und wartete ab wie sich das Ganze weiterentwickeln würde.
Ich habe Zeit, viel Zeit

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #41 am: 29. Jul 11, 10:19 »
Justulo verneigte sich leicht Richtung Vincent. "Ja, der Krieg hat zwar ein paar Spuren hinterlassen," er strich dabei mit der linken Hand über den Handrücken der rechten, auf der eine Narbe deutlich zu sehen war, " aber ich habe sie überlebt. Aber darüber können wir uns hoffentlich später austauschen. Nun bitte ich Euch, mir nochmal zu erzählen, wie und warum ihr hergekommen seid."

Während Vincent berichtete konzentrierten sich die anwesenden Priester auf ihn. Als er endete, steckten sie die Köpfe kurz zusammen und berieten.
Endlich trat Lúthien wieder zu ihm und reichte ihm die Hand:
"Der Schatten Szivars liegt stark auf Euch, nur vereint konnten wir die Wahrheit erkennen. Bitte entschuldigt meine Vorsicht und meine harten Worte.
Ich wolllte Euch nicht beleidigen, Vincent Seiler."
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #42 am: 29. Jul 11, 11:21 »
Vincent verbeugte sich knapp
"Auch ich habe mich vielleicht etwas harsch ausgedrückt, doch lasse ich mich nicht vorschnell als Verräter an der eigenen Sache abstempeln. Vor allem nicht, wenn man nicht weiß, ob das eigene Leben auf dem Spiel steht.
Dennoch begrüße ich Eure Vorsicht, denn dies gibt uns die Sicherheit, dass das Kloster nicht von unbefugten infiltriert werden kann."

Dann lacht er kurz auf

"fast schien es mir, dass ihr nicht interessiert seid an neuen Gläubigen..... oder dass ihr das Problem der Infiltration schon erlebt habt... Aber ich bin mir sicher, der Schlafwald an sich ist schon eine Abwehrmaßnahme, die ziemlich unmöglich zu überwinden ist! Zumal ich glaube, dass Ihr, Lúthien, eure Arbeit äußerst vorzüglich verrichtet! So können wir uns im Kloster selbst vermutlich sicherer fühlen als Sonst irgendwo auf Engonien"

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #43 am: 09. Aug 11, 21:04 »
Lúthien lächelte.
"Das ist möglich. Um Euch in das Kloster zu bringen, muss ich Euch jedoch bitten, dies zu trinken." Sie holte eine Phiole hervor.
"Bitte versteht es nicht als weiteres Misstrauen Euch gegenüber. Ein jeder, der das Kloster das erste mal betritt, tut dies auf diese Weise: schlafend. Falls ihr unserem Orden beitreten werdet, wird unser Ordensoberhaupt, der Prioro Mandil Tro'el, Euch das Geheimnis des Weges verraten."
Justus nickte. "Bitte akzeptiert diese Bedingung, Oz..." Er bemerkte seinen Fehler noch und berichtigte sich: "verzeiht: Vinzent. Ich selbst musste den ersten Weg auch so hinter mich bringen und ich garantiere für Eure Sicherheit.".
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Der Schrein am Rande des Schlafwaldes
« Antwort #44 am: 11. Aug 11, 09:29 »
Vincent nahm die Phiole und zog eine Augenbraue hoch.
"Wenn ich könnte würde ich meine Magie nutzen um mich zum Schlafen zu bringen.... aber da das nicht geht..."
und mit diesen worten kippte er den Inhalt der Phiole in sich hinein. Sofort zeigte das Mittelchen seine ersten anzeichen. So lallte Vincent:
"...und wehe irgendwasch fehlt ... nachher"
und sackte anschließend schlafend in sich zusammen.