collapse

Autor Thema: Auf den Weg zum Tempel.  (Gelesen 1678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grendar

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 3445
  • Ey! Kaufst du Brääkk!!!!
    • http://www.fbi.gov
Auf den Weg zum Tempel.
« am: 20. Feb 10, 22:46 »
Während die Nacht sich Mühe gab ihre dunklen Klauen nach allem auszustrecken was sich dem letzten Licht entgegenreckt, wanderte knirschend durch den Schnee ein hochgewachsener Krieger durch den Wald.
Die Eiszapfen die von den Ästen herunterhingen und drohend ihre Spitzen zu Boden richteten spiegelten den langsam erwachenden Halbmond welcher den Schnee mit seinem matten Licht so hell erleuchtete das es wie in einer klaren Vollmond Nacht erschien.
Weiss und Schwarz sind die Farben die den Krieger kleiden, sind die Farben die seinen Glauben ausmachen sind die Symbole für Gut und Schlecht in seinem Leben.
Der Nordstern der hoch über ihm funkelte kleidete auch seinen Wappenrock, der Stern der alles verändern sollte in seinem Leben.

Nach einiger Zeit die er durch den hohen Schnee wanderte baute sich vor ihm in einiger Entfernung der Tempel auf.
Bevor er eintrat klopfte er sich den Schnee von der Kleidung und nahm seinen Reiseumhang ab welcher ihm in den letzten Stunden warm hielt.

"Ehre dem großen und starken Winterwolf, ehre dem heiligen Licht Askars"

Sprach er leise bevor er eintrat.
Seine Schritte halten in den großen Hallen und es schien hier drinnen kälter als draußen zu sein, denn sein Atem wich in kleinen Wölkchen aus seinem Mund.

Er war müde, müde vom langen Tag den er hinter sich hatte, er fragte sich wo Sasha steckt und ging von einem gähnen begleitet in Richtung seines Schlafgemachs.

« Letzte Änderung: 21. Feb 10, 13:31 von Grendar »
Captain Amazing, proud member of room 408