collapse

Autor Thema: Auf der Gasse...  (Gelesen 3083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Leif Svensson

  • Krieger
  • *
  • Beiträge: 969
  • Wer andern in die Möse beißt, ist böse meist.
Re: Auf der Gasse...
« Antwort #15 am: 18. Jul 12, 18:28 »
Nachdem sich Leif als Leif Svensson, Sohn des Sven Jonakfjörsti Glumgrettirsson vorgestellt hatte und die verächtliche Begrüßung Rogars entgegengenommen hatte, nahm er wieder eine selbstsichere Haltung ein.
"Von den Händlern weiß ich nichts, da ich erst seit 2 Monden in Brega bin. Aber darf ich fragen, wann du das letzte Mal hier in Brega warst und was es draußen in der Welt so an Neuigkeiten gibt?"
Leif war es all die Jahre gewohnt gewesen, auf seinen Reisen oft mit fahrenden Händlern und Boten aus den verschiedenen Landen ins Gespräch zu kommen und somit vergleichsweise gut informiert zu sein. 
Aktive Charaktere:
Boniface Rampeur - Lavinianovize und Reisebegleiter der Amabilis Leonie, Chlodwig Folmar Eberold von Doderey - Page aus Grenzbrück [Projekt ruht], Merten - Leibknecht der Chevalière Lorraine de la Follye des Joux, Hasso Frings - Pfeilmacher sowie Haus- und Hofhandwerker auf Burg Norngard

Offline Rogar

  • Söldnerhauptmann
  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 3076
Re: Auf der Gasse...
« Antwort #16 am: 18. Jul 12, 20:22 »
"Natürlich darfst Du, aber da wirds auch schon zu einem Problem, ich weißt nicht so genau, ich mein. Kann ich Dir keine genaue Antwort darauf geben. Da ich nicht weiß welches Datum wir haben, also der Bürgermeister Famerloh war im Amt, wir waren etwa, hmm, in Samarkand, weniger vier. Ende caxi vielleicht noch anfang colme, keine Ahnung welchen Jahreslauf. Ist ziemlich unwichtig unterwegs. Also in einem Frühjahr so Ende zweiter Mond denk ich, etwa zwei Jahre nach dem wir in Ravernien die Königin aus der Gefangenschaft gerettet haben weniger einige Monde, weil da wir im Spätsommer in Samarkand im Feldlager den Grafen trafen. Wann haben wir den jetzt?"

er verzog den Mundwinkel und eine Augenbraue ging nach oben

"Hilft dir nicht die Spur weiter oder? Wann haben wir jetzt?"
« Letzte Änderung: 18. Jul 12, 20:32 von Rogar »
Dipl. - Ing. (FH) der Fachrichtung Architektur

Computer Aided Design
Bestandserfassung
Ingenieurleistung

Offline Boris Krassoussow

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 178
  • In-Time - Boris Krassusov freischafender Alchemist
Re: Auf der Gasse...
« Antwort #17 am: 20. Aug 12, 00:43 »
Björn setzte sich langsam in Bewegung um ihre Runde gemeinsam fortzusetzten und runzelte dabei die Stirn

die Dritte Woche des achten Mondes wenn ich mich nicht irre. das heist in einer woche gibts wieder Sold und in anderthalb Monaten ist das große Knollenfest. Und Morgen ist Markttag. Deshalb war heute an den Toren auch wieder so ein betrieb. Die meisten kommen schon einen tag früher in die Stadt. Das könnte auch der Grund dafür sein du keinen Schlafplatz bekommen hast. Die Herbergen sind zu dieser zeit häufig voll bis unters Dach.

Die drei bogen um die Ecke des Kontors in eine Gasse ein. und stiegen dort ein paar Stufen hinauf und gingen unter einem kleinen Bogen hindurch. Nun befanden sich wieder auf einer der breiten Straßen Bregas. Hier trieb sich noch die ein oder andere Gestalt herum, die aber das Lich von Björns Laterne mieden und sich bei dessen nahen in alle richtungen zerstreuten... eine ruhige Nacht...

was die Handelshäuser angeht... das Weidenfels Kontor ist immer einen Besuch wert. Aber das wisst ihr sicherlich immerhin ist er der bekannteste Mann der Stadt. Und ein wahrer Segen für Brega.

Die meisten die ihr aufgezählt hat sagen mir nicht besonders viel und haben wenn nur kleinere Niederlassungen hier in Brega... bis auf Timberstaem die sagen natürlich jedem in Tangara etwas. Weidenfels hat sich mit denen gut gestellt und sie unterstützen den aufbau Bregas mit großen bemühungen...

Die Straße endete auf dem Viehmarkt, einem von Bregas kleineren Marktplätzen. Auch hier standen schon einige Karren mit Heu und Stroh die darauf warteten das Vieh warteten, das morgen bei Toröffnung in die Stadt getrieben würde. auf den Karren sah man so manchen Knecht schlafender weise wache halten. Björn musste schmunzeln... ach was solls genau deshalb drehten sie ihre Runde auch bei Nacht über die Marktplätze.
« Letzte Änderung: 22. Aug 12, 19:56 von Björn Thorkar »
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!^^

"Mhmm welche Flasche war es nochmal?!?!?"
"oh damit habe ich jetzt auch nicht gerechnet"

Offline Leif Svensson

  • Krieger
  • *
  • Beiträge: 969
  • Wer andern in die Möse beißt, ist böse meist.
Re: Auf der Gasse...
« Antwort #18 am: 24. Aug 12, 16:59 »
"Es ist also Spätsommer, aber genaueres solltest du den Bullen oder den Hauptmann fragen."
Leif korrigierte sich,
"Benjamin Weidland oder den Hauptmann Mattes Zweihorn.
Ist denn eine exakte Angabe so wichtig?"
« Letzte Änderung: 24. Aug 12, 17:17 von Leif Svensson »
Aktive Charaktere:
Boniface Rampeur - Lavinianovize und Reisebegleiter der Amabilis Leonie, Chlodwig Folmar Eberold von Doderey - Page aus Grenzbrück [Projekt ruht], Merten - Leibknecht der Chevalière Lorraine de la Follye des Joux, Hasso Frings - Pfeilmacher sowie Haus- und Hofhandwerker auf Burg Norngard

Offline Rogar

  • Söldnerhauptmann
  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 3076
Re: Auf der Gasse...
« Antwort #19 am: 28. Aug 12, 02:41 »
er kratzte sich an der Stirn

"Nein nicht von Bedeutung, Wache Leif."

"Gut glaube ich, ich denke, dass ist gut für Brega."

er kratzte sich erneut an der Stirn

"Björn ich fürchte Sold bekommst du nicht, geht eigentlich nicht in deiner Position. Lohn ist traditionell das Arbeitsentgelt für Arbeiter, es kommt regelmäßig und wird auf Stunden gezahlt. Gehalt ist das Arbeitsentgelt der Angestellten, zumeist als monatlicher Festbetrag unabhängig von der Länge der Monde und der Lage der Wochenenden, das müsstest du einstreichen. Honorar ist die Bezahlung für freiberufliche Tätigkeit, Hebammen, Baumeister, Medici und so weiter. Sold bekommt man für einen Verdindungsvertrag, in der Regel bekommen dies nur Söldner und Soldaten. Ich fürchte Ihr seid Wachen und nicht ein Teil eines stehenden oder ziehenden Heeres."

"Daher gibt es den Hauptmann und Söldnerhauptmann. Ich kann das jetzt noch um die Feinheiten bei Garde, Stadtgarde, Leibwache, Wache, Söldner, Doppelsöldner und die üblichen Dienstgrade auskacken, aber ich befürchte du bekommst keinen Sold."

"Ich wahrscheinlich bald auch nicht. Wenn ich nicht so langsam mal rausbekomme,..."
er stockte im Reden, weil er herzhaft in eine Möhre biss. Er hatte es irgendwie geschafft bemerkte Björn, die beiden dermaßen zu bequatschen, dass er sich beim schlendern irgendwie, irgendwo am Pferdemarkt mitten unter Ihren Augen bedient hatte und an Äpfel und Möhren gekommen war. Obwohl Björn Aufmerksam geblieben war. Er könnte schwören, dass Rogar nicht einmal in die Nähe von einem der Wagen gekommen war. Sie beide waren ja mit ihm gelaufen. Björn musste zweifeln, vielleicht hatte er es in der Rüstung oder so verborgen gehabt. Der konnte doch nicht... schoß es Ihm erneut durch den Kopf!"

Bitte einfrieren oder nicht böse sein. Ich hab da für weiteres momentan nicht mehr die Zeit. Ich danke für das Spiel.
« Letzte Änderung: 03. Sep 12, 22:44 von Rogar »
Dipl. - Ing. (FH) der Fachrichtung Architektur

Computer Aided Design
Bestandserfassung
Ingenieurleistung