collapse

Autor Thema: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest  (Gelesen 11117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lyra

  • Administrator
  • Drachentöter
  • *****
  • Beiträge: 1764
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #15 am: 19. Feb 16, 15:15 »
Der Speiseraum, war um diese Zeit noch recht leer und vor allem sehr leise.
Schläfrig saß Lyra an einem der Tische und nippe still an ihrem Kaffee.
Die letzten Tage hatte auch sie viel in der Bibliothek verbracht, unterbrochen von kurzen Analysen des Bandes. Stella und Kydora hatten viel Zeit zusammen verbracht oder waren halt eben ihren Ausbildungen nachgegangen, so hatte Lyra einiges an Zeit alleine verbracht und begann langsam den Sitz der Schattenwall in Montralur zu vermissen.

Noch hatte sie nicht allzuviel an Informationen gesammelt, vor allem allgemeines. Sie erhoffte sich von ihrer Reise nach Amonlonde neue Erkenntnisse. Sie würde dort einen allgemeinen Vortrag über ihre bisherigen Erkenntnisse halten und hoffte darauf, durch eine kleine Diskussionsrunde weitere Ansätze zu finden.

Als nun die beiden Schülerinnen den Raum betraten, erleuchtete ein leichtes Lächeln ihr Gesicht.
Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich erscheint, das ist Geduld. (japanische Weisheit)

Offline Sandra

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1466
  • Stella Silberstern, Claire Delacroix
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #16 am: 20. Feb 16, 09:36 »
Mit einem ersten Blick durch den Türspalt vergewisserte sich Stella, dass der Raum noch ziemlich leer war bevor sie mit Kydora hinein kam.
Etwas erstaunt grüßte sie Lyra, die noch recht verschlafen an einen der Tische saß und an ihrem Krug nippte - vermutlich auch Kaffee. Eigentlich war Stella gewohnt, dass Lyra eher länger schlief, wenn sie konnte und wach sah sie nicht gerade aus.
"Guten morgen, Lyra. Was bist du denn so früh aus dem Bett gefallen?" fragte sie freundlich und offensichtlich leicht angeheitert während sie zur Theke ging. Die zwei leeren Flaschen in ihrer Hand sprachen für sich.
Sie stellte die zwei Flaschen auf die Theke und ließ sich im Gegenzug dafür einen großen Krug Tee geben, in den sie eine gute Portion Zucker schüttete.
Anschließend gesellte sie sich wieder zu Lyra an den Tisch.
~Every moment has a lesson for you to learn. Learn to listen.~

Stella Charakterdatenbank         Stella Wiki-Eintrag
  Claire Charakterdatenbank

Offline Kydora

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 507
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #17 am: 20. Feb 16, 11:00 »
Angeduselt folgte Kydora Stella in den Raum und bis zur Theke. Auch sie grüßte Lyra im Vorbeigehen. An der Theke besorgte sie sich einen Krug mit Kaffee. Auf dem Weg zu Lyra an den Tisch drang der Kaffeeduft in Kydoras Nase. *Hmm Kaffee. Genau das Richtige.*

Bei Lyra angekommen setzten sie und Stella sich dazu. Sie machte es sich neben Stella gemütlich. Dann nahm Kydora erst einmal einen Schluck aus ihrem Krug, schloss die Augen und genoss diesen kurzen Moment. Danach wandte sie sich Lyra zu.

"So früh schon wach? Hast du nicht gut geschlafen?"

Offline Lyra

  • Administrator
  • Drachentöter
  • *****
  • Beiträge: 1764
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #18 am: 21. Feb 16, 01:06 »
Sie nickte den beiden zu als sie sich zu ihr setzen.
"Guten morgen"
Ja es war für sie, zumindest für diese Jahreszeit noch sehr früh.
"Ich hab derzeit einfach zuviel im Kopf. Die tatsache, dass ich in disem Dorf anscheinend für alle eine perfekte Zielscheibe war, Euer Band, die Informationen, die ich bisher gesammelt habe, mein Vortrag in Amonlonde."
Sie seufzste leicht
"Irgendwie lässt mich das nicht zur Ruhe kommen und jetzt wo die Nächte wieder kürzer werden schaffe ich es langsam morgens auch wieder besser aus dem Bett."
Sie blickte schmunzelnd zu den leeeren Flaschen
"Und ihr beide? Habt die Taverne wohl hierher geholt, wenn ihr sie schon nicht besuchen könnt"

Wieder nippte sie an ihrem Kaffee
Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich erscheint, das ist Geduld. (japanische Weisheit)

Offline Sandra

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1466
  • Stella Silberstern, Claire Delacroix
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #19 am: 21. Feb 16, 13:41 »
Zu viel im Kopf... Kommt mir bekannt vor...

"Ich weiß, was du meinst... Geht uns grade ähnlich."

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht nickte sie Lyra zu.

"Jap! Immerhin muss ich aktuell nicht darauf achten, ob und was ich noch zaubern muss, wenn ich was trinke. Aber auf die Nacht verteilt war die Menge ja noch human."

Aber mit dem Gedanken, die Taverne einfach her zu holen hatte sie auch schon gespielt.

"Apropos Amonlonde: Kommst du mich dann morgen Mittag abholen? Mit Gorix habe ich das schon abgesprochen - begeistert war er nicht, sieht aber natürlich die Notwendigkeit, dass wir mit der Thematik voran kommen und ich denke die Tage des Lernens kommen uns zusätzlich gerade sehr gelegen."
« Letzte Änderung: 21. Feb 16, 22:01 von Sandra »
~Every moment has a lesson for you to learn. Learn to listen.~

Stella Charakterdatenbank         Stella Wiki-Eintrag
  Claire Charakterdatenbank

Offline Kydora

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 507
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #20 am: 22. Feb 16, 11:36 »
"Viel im Kopf haben...Ja das kommt sehr bekannt vor."

Als die anderen die morgige Abreise erwähnten wurde sie wieder nachdenklich. Trank noch einen Schluck vom Kaffee.

"Morgen gehts schon los?" Sie grinste Stella an. "Immerhin kommst du dann endlich mal wieder hier raus. Und wer weiß. Vielleicht findet ihr beiden ja sogar irgendwas zu unserem Problem."

Bevor Stella das Band übernommen hatte, hatte Kydora es selten als Problem bezeichnet. Eher als... Sache. Einer Sache mit der man halt entsprechend umgehen musste. Aber nicht wirklich als Problem. Aber dann kam der Ärger und mit dem Ärger die Probleme. Und die Sache wurde zum allgemeinen Problem. Und so lange sie sich außerhalb der Akademie nicht frei bewegen durften, war es in der Tat ein Problem für Kydora. *Ich würde so gerne einfach mal wieder durch einen richtigen Wald laufen.*

Offline Lyra

  • Administrator
  • Drachentöter
  • *****
  • Beiträge: 1764
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #21 am: 22. Feb 16, 15:11 »
Sie nickte Stella kurz zu
"Ich hole dich morgen Mittag. Ich werde, um vielleicht in persönlichen Gesprächen weitere Informationen zu bekommen, auch einen Vortrag halten. Er ist noch nicht ganz ausgearbeitet, aber wir reisen ja auch noch ein paar Tage. Wenn du Lust hast, könntest du den Vortrag mit mir zusammen halten. Allerdings würde ich auf Grund der aktuellen Situation hier, eure Namen herauslassen."

Sie nun auch wieder zu Kydora
"Vielleicht sollte ich auch mal wieder mit jemandem was trinken gehen. Immer nur grübeln bringt mich scheinbar erstmal nicht vorwärts."

Mit dem Versuch eines aufmunternden Lächelns, das mehr für sie selber als für die beiden Schülerinnen gedacht war, trank sie einen weiteren Schluck von ihrem Tee
Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich erscheint, das ist Geduld. (japanische Weisheit)

Offline Sandra

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1466
  • Stella Silberstern, Claire Delacroix
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #22 am: 22. Feb 16, 20:18 »
Einen Vortrag halten... Eigentlich hätte Stella sich sehr über den Wissensaustausch gefreut und sich auch gerne an einem Vortrag beteiligt, doch in der neuen Situation war sie sich nicht so recht sicher. Sie sollten jedenfalls vorsichtig sein.

Nicht, dass dieses Band an sich schon nicht ganz ungefährlich war, stattdessen gab es obendrauf noch diese fanatischen Idioten.

Etwas abwesend antwortete sie nur ein nachdenkliches "Ja, vielleicht..." wo man von Stella jederzeit zu einer normalen Situation ein freudiges "Ja klar, gerne. Was soll ich machen?" gehört hätte.
Nachdenklich nippte sie an ihrem Tee und schüttelte sich plötzlich, fluchend.
"Uääärghh - wiederlich!"
Sie hatte von Unaufmerksamkeit den Krug von Kydora erwischt, der mit Kaffee gefüllt war woraufhin sie nun verzweifelt versuchte, den Geschmack mit ihrem Tee wieder loszuwerden.
~Every moment has a lesson for you to learn. Learn to listen.~

Stella Charakterdatenbank         Stella Wiki-Eintrag
  Claire Charakterdatenbank

Offline Kydora

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 507
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #23 am: 22. Feb 16, 23:30 »
Kydora musste etwas schmunzeln, als Stella das Gesicht verzog.

"Ach Stella. So schlimm ist der Kaffee nun auch wieder nicht."

Sie zog den Krug etwas weiter weg von Stella, so dass diese nicht mehr ausversehen danach greifen konnte.

"Ich bin mir sicher, dass das mit dem Vortrag eine gute Idee ist. Und wer weiß, vielleicht findet sich ja irgendwer, der da zufällig auch Ahnung von hat. Das wäre ja sehr praktisch."

Sie gähnte. "Ich glaube ich werde mich nachher noch etwas hinlegen und zum Mittag dann wieder aus meinem Bett kommen. Ich bin doch müder, als ich dachte." Kydora legte den Kopf auf ihre Arme und schielte von der Tischplatte aus die anderen beiden an. "Ich muss noch überlegen, wie ich meine Zeit hier verbringe, wenn ihr unterwegs sein."

Offline Lyra

  • Administrator
  • Drachentöter
  • *****
  • Beiträge: 1764
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #24 am: 23. Feb 16, 11:19 »
Als Stella sich schüttelte und Kydora ihren Kaffe zurücj reichte musste die Fee ganz leicht schmunzeln. Nicht wirklich schadenfreude, aber Stellas wirkte in diesem Moment einfach wie ein begossener Pudel.

"Ich sehe zumindest in dem Vortrag die Chance, die auf den Tagen des offenen Lernens zu treffen, die sich zumindest für die Thematik interessieren,und mit ein bisschen Glück handelt es sich dabei um langjährige Freunde und vertraute. Ich muss zugeben, dass ich bei einigen nicht alle Forschungsgebiete kenne."

Ein großes gähnen entfleucte ihrem Mund
"Schlafen wäre jetzt schön, aber dann hab ich bald überhaupt keinen Schlafrhythmus mehr. Ich werd mich wohl gleich in die Bibliothek setzen und den Vortrag weiter ausarbeiten."

Als ein kleiner Gedanke in ihrem Kopf aufblitze blickte sie grinsend zu Kydora
"Vielelicht gibt es hier ja Geheimgänge die du finden kannst. Ein so großes Gebäude und so viel Freizeit"
Ihr Grinsen wurde immer breiter, fast als würde sie am liebsten direkt mit suchen
Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich erscheint, das ist Geduld. (japanische Weisheit)

Offline Sandra

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1466
  • Stella Silberstern, Claire Delacroix
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #25 am: 23. Feb 16, 12:10 »
"Immerhin bin ich jetzt erst mal wach nach dieser geschmacklichen Verirrung." Ist das eklig! Alles schmeckt fies mit Kaffee.

Lyras Worte munterten sie doch wieder etwas auf und sie schob die störenden Gedanken beiseite.
Mit einem leichten Grinsen sah sie zu Kydora runter, die es sich schon auf dem Tisch gemütlich machte.
"Hm, es geht - ich könnte zwar auch schlafen, aber muss jetzt nicht unbedingt. Außerdem hab ich gleich Vorlesung...Irgendwann... Wenn ich mich davor jetzt noch hinlege, schaffe ich es nie, dafür wieder aufzustehen."

Ein Blick in den halb leeren Krug werfend fügte sie hinzu: "Und mit ausreichend schwarzem Tee bleibe ich auch wach genug - ich falle nachher einfach früher ins Bett. Dann bin ich morgen auch ausgeschlafen."

Lyras Kommentar zu den Geheimgängen bedachte sie innerlich mit einem Seufzen.
Und ich hab Kydora absichtlich sowas verschwiegen, weil sie damit ggf. auch echt die falschen Orte finden könnte...

"Du besitzt sowas wie einen Schlafrhythmus? Der ist mir aber neu. Stellst du mir den auch mal vor?" Schelmisch aber freundschaftlich grinste sie die Fee an. Lyra war eigentlich immer deutlich nach den anderen wach, wenn sie zusammen reisten und wurde darum öfter mal damit aufgezogen.
"Wenn du magst, leiste ich dir bis zur Vorlesung Gesellschaft und schaue zwischendrin mal rein, wenn ich Pausen habe.
Und wir werden ja auch nur ein paar Tage weg sein, Kydora. Da fällt dir bestimmt was ein."
~Every moment has a lesson for you to learn. Learn to listen.~

Stella Charakterdatenbank         Stella Wiki-Eintrag
  Claire Charakterdatenbank

Offline Rikhard Kraftweber

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 273
  • Ich bin der Beste!
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #26 am: 23. Feb 16, 12:24 »
Oh nein. Rikhard warf nur einen kurzen Blick durch die Tür. Kydora, Stella, Lyra.. das musste nicht sein. Rasch lehnte er die Türe wieder an und drehte sich um. Dabei verfing sich sein Umhang jedoch in der Klinke, mit einem lauten Rrrratsch riss der rote Stoff entlang einer Naht auf.

"Verflucht!"

Da stand er nun vor der Tür, mit zwei großen, roten Stoffbahnen in den Händen. Wut stieg in ihm auf. Er hoffte nur, dass ihn niemand bemerkt hatte, aber das war bei dem lauten Geräusch und seinem Fluch wohl eher unwahrscheinlich. Sich in die Reste seiner Würde hüllend (und in die Reste seines Umhangs) stieß er also die Türe vollends auf und ergab sich in sein Schicksal. Mit hochrotem Kopf warf er ein arrogantes, grüßendes Nicken in den Raum, dann begab er sich an einen Ecktisch und kramte ein paar Papierrollen hervor. Sie raschelten und knackten, als er sie ausrollte. Rasch beschwerte er die Ecken, dann begann er zu lesen.

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1735
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #27 am: 23. Feb 16, 15:27 »
Runa:
Mittlerweile war der Morgen weiter fortgeschritten und die Akademie erwachte ebenfalls langsam zu leben.
Immer noch ein bisschen müde war Runa auf dem Weg in den Speisesaal. Sie hatte diese Nacht nicht besonders gut geschlafen, wusste aber auch nicht wieso. Im Moment konnte sie sich wirklich nicht beschweren. Ihr Studium verlief gut, die wöchentlichen Treffen mit ihrem Tutor waren interessant und lehrreich und bisher war sie auch noch nicht wieder mit Rikhard aneinander geraten. Was an ein kleines Wunder grenzte.
Außerdem waren Stella und Kydora jetzt schon länger an der Akademie, nur schienen sie ihr irgendwie immer zu entwischen. Wirklich viel hatte sie mit keinem von beidem gesprochen, was sie ein wenig traurig machte. Manchmal schienen sie regelrecht von der Akademie verschluckt zu werden, was vor allem für Kydora sehr merkwürdig war. Auf Runa hatte sie nie wie der typische Akademie Lehrling gewirkt, der sich über längere Zeit zwischen Büchern und lehrreichen Diskussionen aufhielt. Bisher hatte sie sie aber auch nicht draußen angetroffen.
Stella hin gegen schien sich voll und ganz auf ihr Studium zu stürzen, denn sie holte einen Kurs nach dem anderen auf. Vielleicht war sie dem Reisen überdrüssig geworden?
Unwahrscheinlich.

Ein leises Gähnen unterdrückend betrat Runa den Speisesaal, um dann überrascht festzustellen, dass er bereits mit einigen Personen gefüllt war. Zu ihrer Freude auch Kydora und Stella.
Mit einem Lächeln ging sie also zur Dreiergruppe hinüber. "Guten Morgen Magister Lyra. Guten Morgen Stella und Kydora. Schön das man euch doch noch einmal antrifft."
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline Kydora

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 507
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #28 am: 23. Feb 16, 18:33 »
Als Lyra mögliche Geheimgänge erwähnte wurde Kydora hellhörig.

"Geheimgänge? Das klingt spannend. Mal sehen ob ich nicht vielleicht sogar einen finden kann."

In Gedanken schmiedete sie schon Pläne, wo sie zuerst anfangen konnte zu suchen, als sie ein Geräusch gefolgt von Gefluche ablenkte. Sie ließ den Blick durch den Speisesaal gleiten um die Quelle ausfindig zu machen. *Rikhard.* Sie folgte ihm mit ihrem Blick. *Bitte geh einfach woanders hin. Wir sind uns bisher doch auch gut aus dem Weg gegangen. Geh einfach... Ja genau. Dahin ist gut.* Sie atmete innerlich auf. Gerade als sie sich wieder gedanklich den Geheimgängen widmen wollte und überlegte, wo man wohl am ehesten anfangen konnte zu suchen, kam eine lächelnde Runa an den Tisch.

"Ah Runa. Schön dich zu sehen." Kydora setzte sich wieder auf und nutzte den Augenblick noch etwas von ihrem Kaffee zu trinken. Langsam kamen ihre Lebensgeister wieder zurück.
"Setz dich doch. Wie geht es dir? Hast du gut geschlafen?"

Offline Lyra

  • Administrator
  • Drachentöter
  • *****
  • Beiträge: 1764
Re: Geteilter Hausarrest ist (nicht) halber Hausarrest
« Antwort #29 am: 24. Feb 16, 13:18 »
Die Fee verzog leicht das Gesicht.
"Ja du hast ja recht, diesen Winter wünsche ich mir eine warme Höhle aus der ich gar nicht mehr raus kommen brauch. Ich denke aber das wird, wenn es wieder wärmer wird wieder besser. Scheinbar reagiere ich mittlerweile sehr stark auf die Jahreszeiten."

Als Rickard fluchend den Raum betrat, überlegte sie kurz, ihn dazu zu bitten, verzichtete aber bei dem Blick in Kydoras Gesicht.

"Ich würde mich über etwas Gesellschaft freuen. Vielleicht hilft das auch bei dem Vortrag."

Ein wenig grinste sie, aber blickte dann Kydora doch wieder etwas ernster an.
"Finden ist denke ich ein schönes Spiel, aber bedenke, dass es bei den meisten Sachen sinnvoll sind, dass sie vor Schülern geheim sind. Und du bist jetzt für zwei Menschen verantwortlich"

Dann trat Runa an den Tisch, um sich zu setzen und sie begrüßte sie kurz mit einem Strahlen
"Guten morgen, schön dich auch mal wieder zu treffen. Derzeit ist einfach so viel zutun. Ich hoffe, deine Studien laufen auch gut"

« Letzte Änderung: 24. Feb 16, 14:11 von Lyra »
Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich erscheint, das ist Geduld. (japanische Weisheit)