collapse

Autor Thema: Grenzwächter  (Gelesen 2089 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skynex

  • Gast
Grenzwächter
« am: 01. Jun 17, 13:17 »
Gruppenname: Grenzwächter
Gruppenführer (IT): Es gibt mehrere Anführer, quasi einen Rat, der den Grenzwächtern vorsteht. Von diesem kleinen Rat wird ein Oberhaupt gewählt, dass dann im Prinzip auf Lebenszeit (oder bis er gewaltsam oder gewaltfrei abgesetzt wird) das Sagen hat, der sich aber auch mit dem Rat abspricht. Die Jeldriken haben auch immer noch einen gewissen Einfluss, aber keine wirkliche Entscheidungsgewalt. (NSC)
Gruppenführer (OT): Meine Wenigkeit, Kai. IT bespiele ich Leutnant Heinrich als Versorgungsoffizier.
Voraussetzungen für Mitgliedschaft: Wir sind offen für jede Profession (Kämpfer, Armeemagier, Heiler etc pp), Spaß am Gruppen-/Soldatenspiel sollte vorhanden sein. Wir sehen insbesondere gerne LARP Neulinge in unseren Reihen.
Vorrangige Gruppenthemen: Gemeinschaft, Verantwortung
Conbesuche: Je nach Lust und Bedarf variabel, keine Festlegung. Regelmäßige Trainings werden angeboten.
Beschreibung:
Die Aufgabe der Grenzwächter:
Unabhängige/Neutrale Wach-Aufgaben, zB bei Empfängen, Festlichkeiten oder Eskortierungen; Grenzschutz (nach Außen); zusätzliche Schutzaufgabe für Inneres auf Anforderung.

Die Organisation:
Die Grenzwächter werden von den beteiligten Provinzen bezahlt (Silvanaja ist momentan noch nicht dabei, die sind aber im Entscheidungsprozess, sich doch zu beteiligen). Je nach Anzahl der Punkte, die von den Grenzwächtern "beschützt" werden, sind die Zahlungen auch unterschiedlich hoch...wie hoch genau wissen allerdings nur die Obersten. Diese Wachten (Andarranische Wacht, Caldrische Wacht, Tangaranische Wacht) werden durch NSC dargestellt. Die Mobile Wacht ist eine Eingreiftruppe der Grenzwächter und ist auf bespielte Charaktere ausgelegt.

Neueinsteiger:
Ein unerfahrener Interessent am Dienst als Grenzwächter beginnt im Rang als "Frischling". Er hat sich noch nicht fest verpflichtet, sondern genießt eine Art Testphase. Diese endet nach dem ersten Einsatz mit Kampfhandlung und/oder nach der ersten Verwundung im Kampf. Danach wird dem Frischling die Frage gestellt, ob er sich fest verpflichten will oder die Grenzwächter wieder verlassen.
Frischlinge werden als schwächstes Glied der Kompanie einerseits sicherlich die ein oder andere unangenehme Wach-Schicht übernehmen oder Streiche der Erfahrenen ertragen müssen, andererseits wird ein Frischling auch geschützt wenn es wirklich ernst wird und gleichzeitig wird darauf geachtet, dass es ihm möglich ist, sich den Eintritt in die Grenzwacht zu verdienen und erste Heldentaten zu vollbringen.
In OT ausgedrückt: Ein Frischling wird besonders unterstützt, er sollte aber im Gegenzug seinen höherrangigen Kollegen respektvoll gegenübertreten und sie mit seinem Spiel darin unterstützen, als höhergestellte Person wahrgenommen zu werden.
« Letzte Änderung: 01. Jun 17, 13:20 von Skynex »