collapse

Autor Thema: In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager  (Gelesen 805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vanion

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • Vanonien, ich komme!
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #15 am: 02. Okt 19, 20:55 »
"Nicht alle waren einverstanden damit. Sie tuscheln nun. Sagen, ich würde es mir leicht machen."

Vanion seufzte.
"Ich konnte keine weitere Erinnerung opfern, nur, damit Gorix vergisst, was er getan hat. Doch es ist eine Gnade für ihn. Und was Lavinia angeht ..."

Plötzlich stahl sich ein Lächeln auf Vanions Gesicht.
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1669
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #16 am: 02. Okt 19, 21:39 »
Anders hörte schweigend zu. Das was doch mit zweierlei Maß messen. Warum durfte der eine etwas vergessen was ihn quälte und der andere nicht.
Naja... sie konnte sich denken, dass es nicht alle waren. Aber so waren Menschen nun einmal. Sie würde sie nie wirklich verstehen und auch wenn es sie wurmte war es wahrscheinlich wirklich gut so. Nicht das sie sich noch weiter von ihrer Art entfernte.
Als sich sein Ton veränderte sah Anders auf.
"Was ist mit Lavinia?", fragte sie schließlich nach.
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline Vanion

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • Vanonien, ich komme!
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #17 am: 02. Okt 19, 23:05 »
Anders' knappe Antwort verriet ihm, dass sie irgendetwas störte, und er zog eine Augenbraue hoch. Dann fiel im auf, dass sie das im Dunkeln überhaupt nicht sehen konnte, also zuckte er im Geiste mit den Schultern (was sie auch nicht sehen konnte, wie er dann merkte) und sagte:
"Nun, sie hat mich gesegnet. Oder verflucht, wenn es nichts wird."
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1669
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #18 am: 02. Okt 19, 23:13 »
"Wirst du schon wieder Vater?"
Aus Anders Gesicht sprach jetzt schon wieder die komplette Verwirrung.
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline Vanion

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • Vanonien, ich komme!
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #19 am: 02. Okt 19, 23:15 »
"Neinnein", sagte Vanion rasch - als machte es einen Unterschied, welche Gerüchte sich hier und heute noch verbreiten würden nach dem, was Gorix getan hatte.
"Ich rede nicht von Lavinia Lubentina!"
In seinem Blick lag ein Vorwurf.
"Nein, ich glaube, ich - also ... ich genieße die Nähe zu meiner Ritterschwester Iriann."
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1669
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #20 am: 02. Okt 19, 23:19 »
"Immer diese Zunamen. Ich kann die nicht auseinander halten.", grummelte die Kenderin vor sich hin. Dann legte sie den Kopf schief und fing an zu feixen. "Du glaubst? Oder du weißt. Das ist ein wichtiger Unterschied mein Lieber. Wenn Lavinia dich wirklich gesegnet hat, solltest du es besser wissen." Sie streckte ihm die Zunge raus.
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline Vanion

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • Vanonien, ich komme!
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #21 am: 03. Okt 19, 14:48 »
"Ach, was verstehst du schon von Lavinia."
Der Ritter musste nichtsdestotrotz lächeln.
"Ich gehöre ins Bett."
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1669
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #22 am: 03. Okt 19, 14:50 »
Anders strecke Vanion die Zunge heraus. "Vielleicht mehr als du denkst. Aber du hast recht."
Mit etwas Schwung kam sie auf die Füße und sammelte ihr Holz ein. "Du gehörst ins Bett und Mina wartet auf den Nachschub an Holz. Ich sollte mich auf den Weg machen."
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline Vanion

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • Vanonien, ich komme!
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #23 am: 03. Okt 19, 14:52 »
Was sollte das nun wieder heißen?

Vanion half der Kenderin, das Holz wieder aufzusammeln. Dann machte er sich auf in Richtung seines Lagers. Es war wirklich spät geworden.
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1669
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #24 am: 03. Okt 19, 14:57 »
Anders schaute Vanion noch hinterher bis er in seinem Lager verschwunden war. Alte Gewohnheiten legte man schlecht ab. Immerhin konnte er dieses Mal noch laufen.
Dann machte sie sich wieder auf den Weg zu Mina. Kurz darauf betrat sie das Zelt. "Entschuldige Mina, ich habe... Oh Hallo Havald. Hallo Sasha.", überrascht blieb sie kurz im Eingang stehen. Ihre Augen glitten prüfen über die Versammelten um heraus zu finden wie die Stimmung war. Dann schloss sie die Zeltplane hinter sich.
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline gutemine

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 295
  • Mina Felsbrück
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #25 am: 03. Okt 19, 16:24 »
Mina nahm dankbar die Flasche Met und schüttete sich einen gehörigen Schluck davon in ihren Kräutertee. Die Erleichterung, die Sashas Erzählung über Gorix ausgelöst hatte, war bei ihr nur sehr kurz gewesen. Fragen über Fragen kreisten in ihrem Kopf. Die Selbstzweifel versuchten immer noch in alter Gewohnheit sie zu überrennen Du warst zu voreilig. Du hast Kaleb hinrichten lassen. Du hättest um ihn kämpfen müssen. So wie die anderen um Gorix gekämpft haben. Du hast sein Leben auf dem Gewissen. Wie du jetzt siehst, es gibt immer eine Alternativlösung.

Mina nahm einen großen Schluck aus ihrem Becher und kuschelte sich zurück in die Felle, wo sie eben noch mit Anders gelegen hatte. Sie straffte sich nur innerlich.
Nein, ich habe ihn gesehen. Es war die richtige Entscheidung. Und wenn jemand sie anzweifelt, dann ist das so. Man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. 
"Denn schließlich wollte er sich selbst nicht umbringen, um dem ein Ende zu bereiten, sondern uns." murmelte sie vor sich hin. Sie seufzte.

Als sie sich von ihren eigenen Sorgen löste, schwappte eine Welle Erschöpfung und unterdrückter Schmerzen zu Mina hinüber. Sie richtete sich auf und blickte Sasha an. Die Wolfselfe hatte eine harte Nacht hinter sich.
"Wenn du dich einen Moment ausgeruht hast, möchte ich noch einmal nach deinen Wunden sehen. Der Dämon gestern hat ganz schön zugelangt."
*I can see a crow on your judgement day*

Offline Akela

  • Feuerklinge
  • Drachentöter
  • *
  • Beiträge: 1997
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #26 am: 03. Okt 19, 16:47 »
“Der große Unterschied ist immer die Motivation warum man etwas tut. Ist es, um andere zu retten oder hatte man andere Gründe?”

Sasha schaute Mina nicht an, sondern antwortete wie nebenbei auf ihr Gemurmel.

“Keine Ahnung ob wir seine Gründe jemals erfahren werden, aber er war schon zu sehr verwoben. Ähnlich wie die Sturmrufer.”

*Etwas überrascht registrierte die Wolfselfe, dass der Gedanke an den Tod der Sturmrufer in demselben Maße an Schmerz verloren hatte hatte in dem ihre Seelen sie an diesem Ort begleitet hatten. Sie hatte keine Verzweiflung oder Ruhelosigkeit gespürt….sie waren freiwillig da und sie hatten versucht zu helfen.
Und sie hatten geholfen.

Sie lächelte und nahm einen tiefen Zug aus der Metflasche, dann reichte sie sie an Havald weiter.
Minas Bitte ließ sie nur schicksalsergeben nicken. Sie hatte ja Recht, es fühlte sich etwas an, als wäre sie erst vor wenigen Augenblicken auf die ziemlich dumme Idee gekommen, den Dämon abzulenken.

Anders Auftauchen ließ das Lächeln wiederkommen.*
Sasha Timberlore Schattenwolf
1. Paladin Askars

Offline gutemine

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 295
  • Mina Felsbrück
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #27 am: 03. Okt 19, 17:21 »
Mina nickte unmerklich und sah Sasha dankbar an. Ja zu sehr verwoben. Das war es. Sie hatte keinen Funken Unsicherheit bezüglich der Richtigkeit des eigenen Handelns bei Kaleb gespürt. Eigentlich hatte das am meisten weh getan. Sie war sich sicher, dass er auch sie selbst versucht hätte zu töten, wenn es nötig gewesen wäre.

„Anders, wenn du das Zelt betrittst, wird es direkt wärmer, ob mit oder ohne Feuerholz.“ Mina grinste und rückte etwas zur Seite um etwas Platz zu machen. Sie liebte es, wenn es so langsam eng wurde und die Leute sich Kreuz und quer im Zelt stapelten. Mit der Zeit waren es immer mehr Felle und Decken geworden, die sie mitschleppte. Aber das war es wert. Je unruhiger die Zeiten wurden, umso wichtiger war es, einen Ort zu schaffen, an dem nicht nur der Körper, sondern auch die Seele sich ausruhen konnten. Diese Aufgabe erfüllte sie sehr gern. Sie hatte ihren Platz gefunden.

„Komm setz dich, ich hab deinen Platz warm gehalten.“
*I can see a crow on your judgement day*

Offline Anders

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1669
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #28 am: 03. Okt 19, 17:25 »
"Wenn ich wüsste wie ich das anstelle." Anders schmunzelte und stapelte die Zweige und Äste neben dem kleinen Ofen. Sie öffnete die Klappe und legte ein paar direkt nach ehe sie aus den Stiefeln schlüpfte und zu Mina hinüber kletterte.
"Wie kann es eigentlich sein, dass sobald ich mich umdrehe ihr euch immer mit Dämonen anlegt?", fragte sie mit einem vielsagenden Seitenblick auf Sasha. Dann ließ sie sich wieder in die Felle plumpsen.
~~~~~~Der Wächter La Follyes ~~~~~~

Nur im Dunklen kann man Glühwürmchen beobachten.

Offline Akela

  • Feuerklinge
  • Drachentöter
  • *
  • Beiträge: 1997
Antw:In der Nacht vom Schwarzen Mond 6 - das Lager
« Antwort #29 am: 03. Okt 19, 18:27 »
“Naja vielleicht haben die Dämonen ja Angst vor dir und kommen erst aus ihren Löchern wenn du nicht hinguckst.”

*Sasha grinste den Kender an und rückte ebenfalls ein Stück, um ihr Platz zu machen.
Die ziemlich einzigartige Atmosphäre im Zelt zeigte ihre Wirkung, die Wolfselfe entspannte immer mehr und schüttelte die Erfahrungen des Abends sichtlich ab.*
Sasha Timberlore Schattenwolf
1. Paladin Askars

 

* Neueste Beiträge: