collapse

Autor Thema: So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.  (Gelesen 3835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 478
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #45 am: 19. Feb 20, 11:13 »
Berengar setzte den linken Fuß in den Steigbügel, packte das niedrige Sattelhorn und stemmte sich hoch, um es sich in dem Kriegssattel bequem zu machen. "Ulric, reich mir mal den Schild an, und die Ochsenherde." Bei diesen Worten deutete er auf die Bank am Haus, wo er Schild und Waffe abgestellt hatte. Dann sah er sich um, als würde er befürchten, sie würden von unliebsamen Augen beobachtet.
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Bran

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 190
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #46 am: 19. Feb 20, 15:47 »
La Follye, Natürlich. Die Runde am Tisch tauchte aus seinen Erinnerungen hervor. Und wie sie vereinbarten das Grab der gestorbenen Ritterin zu besuchen. Er lächelte schief.
"Das war ein scherz mit dem schon wieder. Aber ja, La Follye. Ich denke ich brauche noch ein halbes Stundenglas an der frischen Luft, bis mein Schädel wieder normal funktioniert."
Double Tap!!!

Offline Ulrich

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Ulric Alriksson
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #47 am: 20. Feb 20, 21:14 »
Der Knappe trat raschen Schritts an die Bank auf die der Herr von Thurstein gewiesen hatte, nahm den Schild und die Waffe auf und reichte sie seinem Ritter nach oben.

"Hier mein Herr" antwortete er knapp. "Benötigt ihr sonst noch etwas? Ich denke ansonsten sind wir Aufbruchbereit. "
Im Krieg werden mutige Menschen Helden.
Feiglinge kehren lebendig nach Hause zurück.
(Andrija Talic)

Offline Tabea

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 226
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #48 am: 21. Feb 20, 17:51 »
Als schließlich alle aufgesessen hatten machten sich die Bundesgenossen auf den Weg nach La Follye. Enid genoss es zur Abwechslung einmal zu Pferd zu reisen. "Bandrobas... Was bedeutet der Name eigentlich?"

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 478
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #49 am: 22. Feb 20, 08:38 »
Berengar hatte Ulric verneint, noch etwas zu benötigen, und ihn wieder an seine eigenen Vorbereitungen zurückkehren lassen. Schließlich waren sie aufgebrochen, und als Enid ihn nun auf Bandobras´ Namen ansprach, lehnte er sich leicht zur Seite und wandt den Kopf etwas, um zu antworten.

"Bandobras ist ein eher bäuerlicher Vorname, den ich in einem beschaulichen Landstrich einmal aufgeschnappt habe. Angeblich bedeutet er soviel wie Bodenständig oder Geerdet. Als ich Bandobras bekam, gab ich ihm diesen Namen, als gutes Omen für sein Schicksal. Denn ich hoffe, er wird eines Tages einen friedlichen Lebensabend auf einem schönen Bauernhof haben."
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Francois

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1294
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #50 am: 23. Feb 20, 13:15 »
Francois machte mit Traveller aus Gewohnheit das Ende der Gruppe. Es war zwar nichtmehr neblig, aber noch leicht diesig. Der Weg schlängelte sich durch die Wälder und an brachen Feldern vorbei. Es würde keine lange Reise werden. Francois wäre am liebsten auf direktem Weg wieder nach Goldbach gereist, aber es gab nunmal Verpflichtungen, denen es nachzugehen galt, so war das nunmal in Freundschaften und Bünden.
Einige hatten Dinge, die sie an die Chevaliere erinnerten. Briefe, eine Brosche... er hatte „nur“ Erinnerungen an sie. Aber vielleicht waren das die wichtigsten Ankerpunkte, weil niemand sie einem nehmen konnte...
„Foi jusqu´au dernier“

Offline Tabea

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 226
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #51 am: 23. Feb 20, 22:10 »
"oh, das ist gar nicht so verkehrt jemanden dabei zu haben, dessen Namen einen daran erinnert..." Sie stutzte "öhm, ich wollte gerade sagen, der einen daran erinnert dass es gut ist, mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen.  Was ja gar nicht passt wenn du im Sattel sitzt. Na egal, du weißt wie ich es meine, oder? Und ein ruhiger Lebensabend auf einer saftigen Wiesen wäre ihm wahrlich zu gönnen."

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 478
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #52 am: 25. Feb 20, 08:44 »
"Vielleicht findet ja am Ende jeder von uns seine saftige Wiese und seinen sicheren Stall..." Er klopfte Bandobras sacht auf den Hals und nach einem kurzen Schweigen fügte er bei "naja, du weist was ich meine, oder?" Gegen Mittag legten sie eine kurze Rast ein, während der sie die Pferde auf einem Streifen Grases weiden ließen, und sich selbst einen Bissen von den Vorräten gönnten, die sie von der Schutzhütte aus mitgenommen hatten.

Berengar schrieb derweil einen kurzen Brief und verstaute diesen dann bei seinem Gepäck. Eine Weile lang sah er in die Ferne und versuchte alles Ungewöhnliche zu erspähen, was dort vielleicht sein mochte. Doch war da nichts. Ob dies nun beruhigend oder beunruhigend auf ihn wirkte, war schwer abzuschätzen.
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Francois

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1294
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #53 am: 25. Feb 20, 20:23 »
„Alors... wir sollten weiter. Die nächste Rast können wir am Abend einlegen, wenn wir das Nachtlager aufschlagen. Wenn wir morgen gut durchziehen, kommen wir am Nachmittag an...“
„Foi jusqu´au dernier“

Offline Ulrich

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Ulric Alriksson
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #54 am: 25. Feb 20, 21:20 »
Er gab dem Braunen die sporen und Land lag weit vor ihnen als er neben dem Berengar aufschloss.

"Herr Thurstein? Was erwartet uns an der Grenze von Feuerklinge in einigen Monaten?"
Im Krieg werden mutige Menschen Helden.
Feiglinge kehren lebendig nach Hause zurück.
(Andrija Talic)

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 478
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #55 am: 25. Feb 20, 21:28 »
Sie brachen auf Francois´Anraten hin wieder auf, und bald schloss Ulric zu ihm auf, und sprach Berengar an.

"Wenn der Graf von Quellengrund und der Herzog von Hammerthal zu der Einschätzung kommen, die ich vorschlage, dann werden wir mit einigen Soldaten und Heilern das bisherige Feldlazarett ablösen und gemäß den Befehlen aus Voranburg jeweils dort Stellung beziehen, wo wir gebraucht werden. Inwiefern das für mich Militärdienst oder eine Verwendung als Heiler oder Feldscherer bedeutet, werde ich noch früh genug wissen. Egal wie hoffe ich, dass die Notwendigkeit für das Lazarett für Voranenburg und seine Verbündeten sich in Grenzen halten wird."
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Ulrich

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Ulric Alriksson
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #56 am: 27. Feb 20, 21:15 »
"Das hoffen wir alle. Es sind einfach schlechte Zeiten in Engonien, ich will nicht sagen das es niemals schlechtere gab doch die nächsten Jahre werfen wieder einmal Schatten vorraus die ich nicht zu deuten vermag. Aber hellere Tage werden folgen,das weiß ich, und ich hoffe ihr alle seid an diesen noch an meiner Seite."

Er ließ den Blick kurz über die kleine Reiterschar gleiten.
Im Krieg werden mutige Menschen Helden.
Feiglinge kehren lebendig nach Hause zurück.
(Andrija Talic)

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 478
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #57 am: 28. Feb 20, 22:09 »
"Ich kenne einen Krieger eines seefahrenden Volkes aus dem Norden, der mir einmal ein Sprichwort nahegelegt hat. Krieg ist die ewige Jahreszeit. Wenn man sich einmal damit abgefunden hat, verliert er viel von seinem Schrecken. Leider nicht genug, um sich jemals wirklich damit abfinden zu können." Er sah sich nach dem Stand der Sonne um, und dann nach hinten zu Francois. "Lasst uns die Pferde mal ein bisschen antreiben. Da drüben sieht es nach schlechtem Wetter aus."
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Francois

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1294
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #58 am: 29. Feb 20, 12:14 »
Francois folgte  Berengar‘s Blick.
 „Oui, es wird grau. Dann ziehen wir mal an...“
„Foi jusqu´au dernier“

Offline Francois

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1294
Antw:So ziehen sie hin nach Caldrien. Zum Grabe hin.
« Antwort #59 am: 01. Mär 20, 18:15 »
Für das Nachtlager fand sich eine kleine Lichtung auf einem Hügel, so dass sie bei Regen nicht im Wasser liegen würden. Sie teilten sich die Nachtwachen auf und unterhielten das Feuer.
Am frühen Morgen rückten sie ab und traten den letzten Teil des Weges an.
Dieser war ebenso ereignislos wie der bisherige, und so erreichten sie ihr Ziel am späten Nachmittag.
Dass der erste Weg als Angehöriger der Spitaler ihn ausgerechnet zum Grab der Chevaliere führen würde, hatte sich Bran wohl nicht gedacht...
„Foi jusqu´au dernier“