collapse

Autor Thema: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester  (Gelesen 10808 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jeremias

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 6117
    • www.blackandgold.de/gallery
Müde gähnend steht Damian von seinem Morgengebet auf, neben ihm die junge Andarrianerin, die seine Schülerin werden möchte. Schon vor Morgengrauen war er aufgestanden und hatte Briefe an die übrigen Priester geschickt. Es gab viel zu besprechen. Er ging im Geiste nochmal die Punkte durch: Das Problem von Alvias, die Sache mit Albert und Rania, Zusätze an den Statuten, der Besuch bei der Markgräfin, der Empfang der Königin, die Weihe des Banners. Und natürlich das Problem mit der Reichsgarde. Von den ganzen organisatorischen Sachen mal abgesehen, die mussten ja auch geklärt werden.
Doch noch vor dem Treffen traf er sich mit den übrigen Flamines und Flaminae aus Barebury. Ihnen trug er die Aufgabe auf, die herumliegenden Waffen und alle verwertbaren übrigen Teile zu sammeln. Zu diesem Zweck sollten sie sich möglichst viele Truppen ausleihen, diplomatisch natürlich, die ihnen halfen. Sie mussten schneller als die Plünderer sein... Sobald die Sammlung abgeschlossen ist, mussten sie sortiert und bereit zur Übergang an die Königin gemacht werden.



Wenig später traf Damian am Treffpunkt ein. Einige der verschiedenen Priester waren schon da, aber noch lange nicht alle. Er nahm sich einen der Stühle und setzte sich ans Kopfende des Tisches.

Offline Kassandra Wolfsgeheul

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #1 am: 18. Mai 10, 17:15 »
Kassandra Wolfsgeheul stampfte in den Raum und warf einen flüchtigen Blick auf die Anwesenden, bevor sie Damian zunickte.
Die Tiorsgeweihte trug noch immer die Rüstung vom Vortag, auch wenn sie das Blut notdürftig abgewaschen hatte.
Man konnte immer noch die hüfthohen Spritzer an ihrer Gewandung erkennen. Um ihren linken Arm war ein Verband gewickelt und sie schien zu hinken.
Ich wollte schon immer einen Alamar - Priester vor mir knien sehen!

Offline Maugrim Wolfsfang

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 446
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #2 am: 18. Mai 10, 20:32 »
Maugrim hatte eine kurze Nacht so gab es doch nach der Schlacht noch einige kleine Auseindersetzungen die geregelt werden mussten bevor er sich schlafen legen konnte.
Nachdem er am Morgen nach der Schlacht in den Lazaretten nach seinen Wunden hat schauen lassen, kam ihm auf dem Rückweg ein Bote mit einem Brief entgegen.
"Seit ihr Maugrim Wolfsfang? Flamen Solis Alamariani Damian schickt mich mit dieser Botschaft für euch"
Der Bote reichte ihm den Brief. Maugrim öffnete diesen und begann zu lesen.
"Richtet dem Flamen aus das ich mich umgehend auf den Weg machen werde."
Mit diesen Worten zog Maugrim in richtung seines Zeltes auf um seinen restlich kram zu holen. Danach begab er sich in Richtung des Treffpunktes.

Kurze Zeit nach dem der Bote Damian bescheit gesagt hatte betrat auch Maugrim den Raum und begrüßte die Anwesenden.

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #3 am: 18. Mai 10, 20:52 »
Oglio hatte nur kurz schlafen können. Immer wieder kam es zu Streitigkeiten zwischen den unterschiedlichen Parteien des Pilgerzuges, die er zu schlichten versuchte.
Gründe aneinanderzugeraten gab es offenbar viele. Zum Glück hatte ihm der Priester Tormentors einige Male zur Seite gestanden.
Als Oglio ein Bote mit der Nachricht des Alamar-Priesters erreichte, seufzte er und lies sich zu dem Raum weisen, wo er auf die anderen Priester traf.
« Letzte Änderung: 18. Mai 10, 20:54 von MiGri »
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Svenja

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 491
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #4 am: 18. Mai 10, 21:03 »
Auch die junge Nedra Novizin Svenja hatte einen Brief von Damian erhalten und machte sich tief in ihren blauen Umhang gehüllt auf den Weg zum Treffen der Priester. Sie gehörte zu den wenigen anwesenden Novizen - das wusste sie, doch sie versuchte der für sie großen Aufgabe, ihre Göttin Nedra zu vertreten, gerecht zu werden.
Seit sie als Novzin in den Dienste Nedras getreten war fühlte sie sich erfüllter - Nedra gab ihr Kraft und Mut. Die schrecklichen Bilder der Schlacht zogen sich immer wieder in dunstigen Nebelschwaden durch ihren Geist und so betrat sie Gedankenversunken die Runde und grüßte in höflicher Zurückhaltung, die ihrer Art sonst gänzlich widersagte.

Rania

  • Gast
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #5 am: 18. Mai 10, 21:30 »
Nachdem auch Rania durch einen Boten den Brief Damians erhalten hatte, ging sie zu Marius´ Zelt, um auch ihn zu wecken.
Sie hatte diese Nacht nicht geschlafen und lag nur wach auf ihrem Lager.
Die ganze Nacht dachte sie über Albert nach, und den Brief, den sie in den frühesten Morgenstunden von Lalaith als Antwort erhalten hatte.
All die Worte, die gefallen waren, machten sie sehr traurig, doch Rania steht fest in ihrem Glauben und ist immernoch der Ansicht, dass ihr Handeln wichtig und Richtig war. Doch um Albert tut es ihr sehr leid.
Rania bereut zu tiefst, ihn um seinen Svhutz gebeten zu haben.
"Nein.
Nein nein nein. Niemals wieder werde ich ihn um Hilfe bitten können. Ich schaffe es auch allein. Niemals wieder wird irgend ein Mensch sein Leben für meines aufs Spiel setzen müssen!!!
Ich bete dafür, dass er mir jemals verzeihen kann....ich stehe in seiner Schuld."

Ihre Gedankengänge wurden von Marius´unterbrochen, als dieser nun angezogen an ihrem Zelt stand und nach ihr rief.
Gemeinsam gingen sie zu dem  Treffpunkt, an den Damian sie alle bestellt hatte.

Als Rania und marius schweigend dort ankamen, waren Damian,Maugrim und Oglio bereits versammelt.
Leise wünschte Rania ihnen einen guten morgen

Offline Svenja

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 491
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #6 am: 18. Mai 10, 21:38 »
Svenja stellte sich in eine halbdunkle Ecke von wo aus sie auch die beiden Ankömmlinge Rania und Marius leise begrüßte. Zunächst wollte sie erfahren, was der Grund für das Treffen war, denn die vielen Fehden, die sich quer durch die Lager zogen würden nicht der erste Grund sein, dass Damian sie alle zusammengerufen hatte.

Offline Kassandra Wolfsgeheul

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #7 am: 18. Mai 10, 21:41 »
Kassandra sah die beiden Lavinianovizen und sprang knurrend auf, als sie Rania erkannte. Sie machte unwillkürlich einen Schritt auf sie zu und ihre Nasenflügel blähten sich, so dass sie mehr denn je wie einer der Wölfe aussah, die sie in der Schlacht begleitet hatten.
Ich wollte schon immer einen Alamar - Priester vor mir knien sehen!

Offline Svenja

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 491
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #8 am: 18. Mai 10, 21:59 »
Ein Zucken durchfuhr die Svenja und ohne darüber nachzudenken hatte sich ihr Körper aus dem Halbdunkel bewegt. "Ich bin mir zwar nicht sicher, was hier vor sich geht, aber ich denke wir gehen derzeit alle einen Weg unter dem Banner aller Götter... und Fehden gibt es genug, oder?"
Kaum hatte sie diese Worte ausgesprochen, die ihrem Gemüt nach in den meisten Fällen frei aus ihrem Geiste sprudelten, zügelte ihr Verstand sie einen halben Schritt zurück und sie schaute unruhig von Kassandra zu Rania und zurück.

Rania

  • Gast
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #9 am: 18. Mai 10, 22:09 »
"ah, ich stelle fest, dass Damian euch über die Vorkommnisse des gestrigen Abends informiert hat?, sagte Rania an Kassandra gewand, zwar nicht ängstlich, aber dennoch respekt und würdevoll ihr gegenüber.
Sie war froh, Marius an ihrer Seite zu wissen und seine Hand halten zu können, was ihr ein Gefühl der inneren Sicherheit verlieh.

Offline Kassandra Wolfsgeheul

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #10 am: 18. Mai 10, 22:40 »
"Schweig, Nedras Tochter! Dies ist nicht dein Ort zu sprechen!"
Kassandras Stimme war ein Grollen, welches in den Knochen der Umstehenden wiederzuhallen schien. Sie blickte Svenja solange in die Augen, bis diese einen halben Schritt zurück wich.
Als Rania nach Markus Hand griff, kräuselte sich ihre Lippe zu einem herablassenden Lächeln.
"Ich brauche den Diener Alamars nicht, um den Gestank des Verführers zu bemerken!"
donnerte sie, dass man es noch 3 Räume weiter vernehmen konnte.
"Tu, was du willst, Täubchen! Aber weiche von meinem Rudel! Der Firngarder mag ein Volltrottel sein, aber noch liegt Tiors Hand auf ihm und damit gehört er zu mir!"
Sie trat einen weiteren Schritt auf Rania zu und die Gewalt schien in Wellen von ihr aus zu gehen, wenn ihr Geduldsfaden riss, dann würde die Erde brennen.
"Du bist dumm, Rania!"
Sie betonte jedes einzelne Wort, als ob sie zu einem begriffsstutzigen Kind sprechen würde:
"Noch hat Lavinia ihre Hand nicht von dir genommen, aber niemand muss ein Hellseher sein, um zu wissen, dass du auf dem besten Weg dahin bist!"
Ich wollte schon immer einen Alamar - Priester vor mir knien sehen!

Offline Jeremias

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 6117
    • www.blackandgold.de/gallery
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #11 am: 19. Mai 10, 00:58 »
Ruhig steht Damian auf. Das leichte Zittern in der Stimme und in den Händen ignorierend, sagt er laut und deutlich:

"Ich danke euch allen, dass ihr gekommen seid. Wenn denn nun die Gespräche, die nicht zielfördernd sind, eingestellt werden, können wir beginnen."

Ohne auch nur die Antwort der Streitenden abzuwarten, fährt er fort:
"Wie ja schon bemerkt, gibt es einige Gesprächsthemen. Ich möchte das gerne teilen in Dinge, die nur uns etwas angehen und Dinge, die Andere etwas angehen.
Zur ersteren Gruppe gehört: Eine Einschätzung der Verehrung durch Alvias und seine Landsmänner, eine Diskussion über die Weihe des Banners und, wenn von der Mehrheit gewünscht, eine Diskussion über die Ereignisse am gestrigen Abend, in die unter anderem Rania und Albert verwickelt sind.
Zur zweiteren Gruppe gehören: Einige Zusätze zu den Statuten des Zuges, die gewisse Spannungselemente herausnehmen. Ein Besuch bei der Markgräfin. Und die Abwicklung des Empfangs der Königin. Zu diesen Punkten würde ich, wenn niemand Einspruch erhebt, die Personen dazubitten, die sich bisher besonders hervorgetan haben bei der Führung einzelner Truppen oder gar des Pilgerzugs."

Er wird etwas leiser, hält kurz inne und spricht dann weiter: "Und ich möchte alle Anwesenden an Eines erinnern. Wenn sich junge Kämpfer, weil sie es nicht besser wissen, da draussen miteinander prügeln, dann ist das die eine Sache." Damian schaut in die Runde und wird langsam lauter. "Aber wenn WIR uns nur noch mit Streit und Zwietracht beschäftigen, dann brauchen wir uns nicht weiter mit irgendeiner Regelung zu diesem Zug beschäftigen. Wir sind die Stimmen unserer Götter hier in diesem Zug. Also erwarte ich von jeden hier im Raum ein Benehmen, dass diesem Status entspricht und Respekt vor denen, die die Stimme eines anderen Gottes sind. Von JEDEM. Egal, ob Novize oder Priester, ob alt oder jung." Er erweckt kurz den Anschein, weitersprechen zu wollen, dann atmet er tief durch und setzt sich hin.

"Beginnen wir."

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #12 am: 19. Mai 10, 10:02 »
Oglio hatte sich am Rand hingesetzt und die kurze Auseinandersetzung ruhig beobachtet. Lediglich als die Tior-Priesterin die Nedra-Novizin zurechtwies, zuckten seine Augenbrauen.
Nun sah er Damian erwartungsvoll an.
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Svenja

  • Engonier
  • Abenteurer
  • ***
  • Beiträge: 491
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #13 am: 19. Mai 10, 11:03 »
Svenjas Blut floss bereits wieder ruhig durch ihre Adern, als Damians wortgewandte Stimme begann zu sprechen. Natürlich würde sie sich nicht gegen eine Priesterin oder Rania wenden, doch für sie war es in den Stunden nach der Schlacht und im Verlaufe des Pilgerzugs nicht verständlich, wie man sich nun entzweien konnte. Sicherlich lag dies auch an ihrem offenherzigen Gemüt, aber in der Stunde des Krieges sollten sich die Kämpfenden einer Partei nicht selbst zerfleischen. Natürlich konnte sie auch nicht beurteilen, was genau sich wer hatte zu Schulden kommen lassen, doch Damian hatte Recht wenn er von Respekt gegenüber jedem Gläubigen sprach.
Müde rieb sie sich die schmerzenden Augen, dachte kurz an ihre geliebte Göttin und setzte sich auf einen kleinen Schemel nahe des Ausgangs.

Offline Kassandra Wolfsgeheul

  • Weltenbummler
  • *
  • Beiträge: 289
Re: Am Morgen nach der Schlacht - Treffen der Priester
« Antwort #14 am: 19. Mai 10, 11:42 »
Kassandra Wolfsgeheul stand weiterhin vor Rania, als sie sprach, da tat sie es, ohne die Augen von ihr zu wenden:
"Es steht dir gut an, Reden zu halten, Damian. Es steht mir gut an, die Axt zu schwingen, es steht einer Tochter Nedras gut an, sich einzumischen und es stünde einer Tochter Lavinias gut an, TREU ZU IHRER GÖTTIN ZU SEIN!"
Die Spannung wich aus ihrem Körper, sie löste die zu Fäusten geballten Hände und hielt sie vor sich, damit jeder sehen konnte, dass sie leer waren.
"Wir werden reden. Und wir werden beten. Wir werden Dinge regeln und die Götter Engoniens bitten uns alle zu erleuchten, damit wir wissen, was wir mit diesen hirnverbrannten Idioten tun sollen, die uns in diese drei mal verschissene Lage gebracht haben!"
Ich wollte schon immer einen Alamar - Priester vor mir knien sehen!