collapse

Autor Thema: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch  (Gelesen 10211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #15 am: 29. Okt 11, 19:43 »
Während Lúthien den Becher vom Brunnenrand nahm, ihn mit Wasser vollaufen lies und dann etwas von einem Pulver aus einer kleinen Flasche hinzugab, sprach sie:
"Oh, habt keine Sorge. Wenn Ihr und er es zulassen, werden wir ihn mitnehmen und er wird in unseren Stallungen betreut werden. Es wird ihm an nichts mangeln."
Sie reichte den Becher Jelena.
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #16 am: 29. Okt 11, 20:42 »
Diese nahm den Becher und meinte:
"Kommt mit, ich sorge dafür das er mit euch geht."
Jelena ging aus der Hütte und nahm Sudbinas Zügel von dem Zweig. Sie reichte Sie Luthien und tätschelte ihm die Stirn:
"Ich werde jetzt ein Schläfchen machen, Sudbino moja. Geh mit der Dame hier, ja? Und kein temperamentvoller Unsinn, hörst du?"
Der Hengst warf schnaubend den Kopf und stupste die Heilerin sanft an, während sie ihm noch einmal den Hals klopfte.
Sie ging zu der Bank die vor der Hütte stand und nahm dort Platz. Mit einem halben Lächeln prostete sie Luthien zu und trank den Becher schließlich in einem Zug aus.
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline MiGri

  • Administrator
  • Krieger
  • *****
  • Beiträge: 947
  • Postmaster
    • MiGris Notes
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #17 am: 29. Okt 11, 21:40 »
Als Jelena erwacht, befindet sie sich auf einem Bett in einem kleinem Schlafzimmer, rechteckig mit Tür und Fenster gegenüberliegend an den langen Seiten.
Durch die Vorhänge vor dem kleinen Fenster dringt ein wenig Licht in den Raum. An der Wand gegenüber des Bettes steht ein Tisch mit einem Stuhl. Auf dem Tisch stehen eine Lampe, ein Teller nebst Besteck, ein Becher, eine Karaffe und eine Schüssel mit Deckel. Neben der Tür hängt ein Stoffschlauch.
« Letzte Änderung: 29. Okt 11, 21:46 von MiGri »
---BEGIN GEEK CODE BLOCK---
Version: 3.12
GCC/G/IT/J d@ s: a+ C++$ UL P+ L++ E- W+++ N++ o K w O++(---) M-(+) V- PS+ PE Y+ PGP++ t+@ 5++ X R+ tv+ b++ DI++ D+ G+ e++ h- r+++ y+++
---END GEEK CODE BLOCK---

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #18 am: 29. Okt 11, 22:32 »
Jelena sah sich zunächst etwas verwirrt um und tastete sich dann rasch ab. All ihre Besitztümer schienen noch genau da zu sein wo sie sein sollten. Sie atmete erleichtert aus und verzog dann das Gesicht. Schlaftränke hinterließen immer einen üblen Nachgeschmack.
Sie schwang die Beine aus dem Bett und ging zu dem Tisch herüber. Sie roch an der Karaffe und goß sich dann in den Becher ein. Offenbar hatte man ihr Frühstück bereitet. Sie nahm einen Schluck um den Geschmack loszuwerden und öffnete die Tür:
"Hallo? Jemand da?"
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #19 am: 30. Okt 11, 09:05 »
ein hochgewachsener mann in langer kutte eines fratulo stand vor der tür, als hätte er bereits auf diesen moment gewartet. er hatte die kapuze tief ins gesicht gezogen und begrüßte die jelena in fröhlichem tonfall, der plaudereien und das reden gewohnt war:
"guten morgen madame Jakovljeva, ich habe euch frühstück gebracht."
tatsächlich hielt der novico ein tablet vor sich auf dem dampfender tee und ein komplettes frühstück bereit standen.
« Letzte Änderung: 30. Okt 11, 12:23 von Noxius Armatura »

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #20 am: 30. Okt 11, 21:54 »
Jelena machte einen halben Schritt zurück als unverhofft eine hochgewachsene Gestalt vor ihr stand. Sie fing sich aber schnell wieder und lächelte als sie die fröhliche Stimme hörte:
"Guten Morgen. Vielen Dank! Wie lange habe ich denn geschlafen?"
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #21 am: 02. Nov 11, 05:28 »
der Mann lächelte als er antwortete.
"Was bedeutet zeit denn schon,hier im Schlafwald? Also, was ist mit dem frühstück? euer Tee wird nicht ewig heiß bleiben! Denn nichts hält ewig. Alles hat einen vorbestimmten Zeitpunkt an dem es vergeht. Sei es etwas Simples wie dieser Tee hier, oder etwas Anderes. Nichts währt ewig außer dem Fluß der Zeit und der Ewigkeit selbst"

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #22 am: 03. Nov 11, 02:24 »
Jelena sah ihn etwas konsterniert an:
"Äh... Verzeiht mir, aber ich bin definitiv nicht wach genug um mit euch über das Wesen der Zeit zu philosophieren. Ihr sagtet ihr bringt Frühstück?"
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #23 am: 03. Nov 11, 13:53 »
Als Antwort hob der Mann nur das Tablett ein wenig an, auf dem immer noch der dampfende Tee und das Frühstück standen.

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #24 am: 03. Nov 11, 18:02 »
Sie machte einen Schritt zurück um den Mönch durch die Tür treten zu lassen. Nachdem das Essen auf dem Tisch stand nahm sie Platz und bereitete ein Tuch über dem Schoß aus.
"Wollt ihr mir Gesellschaft leisten?"
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #25 am: 04. Nov 11, 09:24 »
Der Junge Mann nahm auf dem zweiten Stuhl platz und zog seine Kapuze ab. Vincent (auch bekannt unter dem Künstlernamen Ozzimandias) fragte sich was Jelena in den Wald führte. Niemand kam und ging ohne Grund irgendwohin. Doch erst recht nicht in den Schlafwald.
"Auch wenn ich Euch ungern in eurem Frühstück unterbreche verspühre ich eine große Neugierde zu fragen, was Euch in den Schlafwald führt."

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #26 am: 04. Nov 11, 17:09 »
Jelena musterte das Gesicht ihres Gegenübers und grübelte nach ob sie ihn schon einmal gesehen hatte. Etwas kam ihr bekannt vor, aber sie wusste nicht was genau. Sie zuckte innerlich die Achseln, es würde ihr schon wieder einfallen.
Sie begann sich ein Brot zu buttern als Vincent seine Frage stellte:
"Fragen dürft ihr gerne, aber ich weiß nicht ob ich antworten kann. Letzten Endes ist es ein Versprechen. Bruder Justus bittet mich nun schon seit geraumer Zeit hierher zu kommen. Und da er mir einen Gefallen von unschätzbarem Wert geleistet hat war es nur billig und recht das zu tun. Obwohl ich weiß die Göttin lieber woanders wäre."
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #27 am: 05. Nov 11, 15:44 »
"Oh glaubt mir, so schlimm ist es hier nicht, wenn man sich an die scheinbar längeren Tage gewöhnt hat."
Vincent schmunzelte.
"Doch Nicht die Zeit verändert sich, sondern wir selbst verändern uns. Es ist also nicht euer eigener Wunsch hier zu sein. Dann hoffe ich, dass sich euer Wunsch irgendwann ändert, denn ich finde es betrüblich, wenn Gäste sich nicht wohl fühlen. Vielleicht erleichtert es euer Herz, wenn ich euch zwischendurch ein lied zum besten gebe. Meine musikalischen Fähigkeiten drohen sonst einzurosten, wisst ihr?"

Offline Jelena

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 5412
  • In girum imus nocte et consumimur igni
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #28 am: 05. Nov 11, 15:50 »
"Oh, das wäre wirklich nett von euch. Ich hatte in den letzten Jahren wenig Muße Musik zu genießen. Ihr seid Barde?"
"Schmuggeln? Ich bin reich genug um zu bestechen, ich muss nicht Schmuggeln!"

Offline Noxius Armatura

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1333
    • Ozzimandias der Schelm
Re: Nach der Zerstörung des schwarzen Mondes - Jelenas Besuch
« Antwort #29 am: 06. Nov 11, 02:49 »
Vincent verzog das Gesicht bei dem Begriff Barde
"Nun... wenn ihr es so nennen wollt... ja. ICH bevorzuge allerdings die bezeichung des Spielmanns, Minnesängers oder des Possenreißers. Der Begriff Barde ist derzeit einfach etwas überstrapaziert in gebrauch. Vielleicht habt ihr auch schon einmal von meinem Künstlernamen gehört. Unmöglich wäre es nicht. Die meisten kennen meinen Bürgerlichen Namen Vincent Seiler nicht und nennen mich immer nur Ozzimandias oder Ozzi"