collapse

Autor Thema: In einem Gasthaus am Wegesrand...  (Gelesen 1997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vanion

  • Usurpator
  • *
  • Beiträge: 4445
  • Vanonien, ich komme!
In einem Gasthaus am Wegesrand...
« am: 26. Sep 17, 13:33 »
Das Kerzenlicht flackerte, und die Feder kratzte über das Papier. In seiner ungelenken Schrift schrieb Vanion immer wieder dieselben Worte auf immer wieder neue Blätter.
Immerhin, seinem Rücken ging es besser, und sobald Esta von diesem Magiertreffen zurückkehrte, würde er nach Pyria aufbrechen. Natürlich nicht, ohne ihr vorher die trutzigen Mauern Voranenburgs zu zeigen! Aber vorher musste er die Schreibarbeit hinter sich bringen.

"Lieber Freund!


Nach den Ereignissen bei Tailon Orikos ist die Ricke Svenja, in deren Namen ich Dir schreibe, mit Enid Linneweber und einigen anderen in Richtung des verfluchten Arden aufgebrochen. Zum nächsten Neumond hoffen sie, das Dorf Graufelden zu erreichen. Dort wollen sie Nachforschungen um den Verbleib des finsteren Liches Atos, der uns unseres Freundes und Kampfgefährten Robert beraubte, anstellen.

Eile auch Du nach Graufelden, und spute Dich! Die Baronin von Feuerklinge kann jede Hilfe gebrauchen, und Deine Kraft und Deine Schläue sollen Teil unserer Waffen gegen diesen finsteren Diener des Täuschers werden!

Die Götter mit Dir,
Chevalier Vanion Bachlauf, aus Roquefort."
« Letzte Änderung: 26. Sep 17, 13:36 von Vanion »
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

 

* Neueste Beiträge: