collapse

Autor Thema: Froillein Keks  (Gelesen 4674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Keks

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 29
Froillein Keks
« am: 14. Mär 20, 00:17 »
Name: Keks (Froillein Keks)

Alter: Das weiß man nicht so genau, irgendwas zwischen Kind und Erwachsen

Rasse: Mensch

Aussehen: Blond, lockige Haare, bunte Kleidung, Markenzeichen: Barett mit KuF-Button und Schmetterlingsbrosche

Geburtsort: Irgendwo in Aventurien

Erlernter Beruf / Aktueller Beruf: Schafhirtin, Heilerin

Beschreibung:
Keks würde sich am ehesten selber so beschreiben:
„Ich bin fröhlich, traurig, wütend, entzückt, freundlich, ehrlich, offen, bestürzt, neugierig, verrückt, dumm, klug, gläubig, ungläubig, naiv, tiefgründig, quirlig, verletzt, mutig, beschwingt, traumatisiert, hoffnungsfroh – kurz gesagt: Ich bin, was ich fühle und ich fühle, was ich erlebe.
Die Tsa lenkt meine Schritte dorthin, wo ich wirken kann oder neue Aufgaben auf mich warten. Selten bleibe ich lange an einem Ort. Genauso wie Wasser sich immer einen Ausweg aus stillstehenden Gewässer bahnt, finde ich neue Wege für mich und meine Freunde.
Im Verlauf meiner Reisen hatte ich viele Gefährten. Meine selbstgewählte Familie ist schon vor mir in den ewigen Kreislauf gegangen, aber ich habe noch viele alte Freunde und schließe neue Bekanntschaften.
Das allerwichtigste über mich: Ich liebe Schafe und besitze Schafe. Ich liebe Kinder und habe deswegen auf der Insel der Stürme eine Suppenküche und verwalte ein Waisenhaus für meinen verstorbenen Freund.
Auf meinen recht selten gewordenen Reisen versuche ich, Frieden zu verbreiten: Im Herzen, in den Gesellschaften, unter Zerstrittenen. Und dabei verteile ich Kekse.

Schwächen:
Puh, wo soll ich anfangen:
Ich bin aufbrausend, denke bestimmte Gegebenheiten nicht zu Ende, vergreife mich bei hohen Herrschaften im Ton, weil ich es nicht einsehe, dass sie etwas Besseres sein könnten.
Meine Freunde sind meine Schwäche, für sie würde ich alles tun.
Ich habe Angst vor dem bösen Wort mit „H“ (heiraten).
Tja…aber hey – so bin ich eben!

Zitat: „Kekse und Frieden!“
Kekse und Frieden

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 521
Antw:Froillein Keks
« Antwort #1 am: 14. Mär 20, 10:09 »
Zu Fremden: "Die junge Frau mit den bunten Kleidern? Ja, sie heißt wirklich Keks. Findest du das so ungewöhnlich?"

Zu Freunden: "Keks ist eine wundervolle Frau, und eine gute Freundin. Ich kenne nur ganz wenige, die sich so für das Leben von anderen Entscheiden würden, wie sie es immer wieder tut. Selbst wenn sie böse mit dir ist, wird sie doch versuchen dich zu retten. So ist sie. Die junge Göttin hat sie nicht umsonst erwählt."
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Kadegar

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 2724
  • 2...1...Ritual
Antw:Froillein Keks
« Antwort #2 am: 16. Mär 20, 06:18 »
Kadegar:

Diese Frau umgibt eine Aura des Wahnsinns und der extremen Emotionen. Ich bin recht zufrieden damit, dass ich ihr gut aus dem Weg gehen kann.
Lass mich, ich kann das!
Entweder dein Charakter stirbt als Held, oder lebt lange genug um NSC zu werden.
Kein-Haar-Mann!

Offline Vanion

  • Usurpator
  • *
  • Beiträge: 4445
  • Vanonien, ich komme!
Antw:Froillein Keks
« Antwort #3 am: 17. Mär 20, 15:53 »
"Ich weiß gar nicht so recht, was ich über sie sagen soll, so fremdartig ist sie und so wenig von dem, was mich ausmacht, erkenne ich in ihr. Aber sie hat mir geholfen und sich dabei einen Handel beschert, den sie vielleicht noch bereuen wird, und dafür gebührt ihr mein Dank. Sprich nicht schlecht von ihr - hinter der Albernheit steckt mehr, als das Auge sieht."
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Francois

  • Engonier
  • Drachentöter
  • ***
  • Beiträge: 1330
Antw:Froillein Keks
« Antwort #4 am: 17. Mär 20, 19:29 »
Nach Berengars Tsa-Tag:

Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich sie einschätzen soll. Auf den ersten Blick ist sie naiv und eine wandelnde Komödie. Und dann führt sie tiefgehende, ernsthafte Gespräche um politische Fragen mit einem.
Ich bin sicher, sie wieder zu treffen, und ich freue mich darauf.
„Foi jusqu´au dernier“

Offline Esta

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 175
Antw:Froillein Keks
« Antwort #5 am: 12. Sep 21, 16:57 »
Ich weiß nicht, ob sie geweiht ist, aber Tsa gewidmet ist sie allemal durch und durch. Ja, ich hab es irgendwann Mal gesagt bekommen, aber wichtig ist es ja irgendwie nicht. Tsa scheint durch das gesamte Wesen dieser jungen Frau zu dringen, was sie zu einer äußerst anregenden aber auch wahnsinnig anstrengender Gesellschaft macht. Man muss sich also vorher besser Mal wappnen, aus das, was da auf einen zu kommt. Ich werde mir das auf jeden Fall weiter angucken.

Offline Yorik

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 509
  • Ich habe zu viele Charaktere.
Antw:Froillein Keks
« Antwort #6 am: 13. Sep 21, 17:10 »
Yorik:

"Es ist schon interessant... Auf der einen Seite sind sie und ich uns sehr ähnlich in dem was wir tun - wir beide heilen, pflegen, kümmern und um die Bedürftigen und haben uns der Gewaltlosigkeit verpflichtet... aber auf der anderen Seite tut sie dies mit einer wilden Energie sowie mit einer Freude an Provokation und Konfrontation, die ich mit meinen Pflichten niemals vereinbaren könnte. Vielleicht gehört das zu Tsa, vielleicht ist sie auch einfach nur so. Ich mag sie auf jeden Fall, auch wenn sie mich manchmal verwirrt."
She would not think of battle that reduces men to animals,
so easy to begin and yet impossible to end.
For she the mother of all men did council me so wisely then
I feared to walk alone again and asked if she would stay.

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 521
Antw:Froillein Keks
« Antwort #7 am: 31. Jul 22, 18:35 »
Es tat so gut sie wohlbehalten und lächelnd wiederzusehen.
Ich denke, einige Gäste werden sich nun wundern, warum sie die Stärke, Beharrlichkeit, Weisheit und Wortgewandtheit dieser Geweihten zuvor nicht bemerkt haben. Sie hat vielen von Ihnen etwas zum Nachdenken gegeben, vom einfachen Knecht, über die Priesterschaft, bis hin zum Adel. Und die eine oder andere Zurechtweisung hatte auch ich wieder einmal verdient. Ich verehre diese junge Geweihte für alles was sie ist. Sie ist mir Richtschnur und Kompass.

Und nein, zum Himmel noch mal, sie ist keine von Sterblichen gesalbte Priesterin! Sie ist eine von ihrer Göttin erwählte und erhobene Geweihte. Das IST ein unterschied.
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Pacem von Khunchom

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Froillein Keks
« Antwort #8 am: 09. Aug 22, 14:04 »
Pacem:

"Cousinchen!
Lange habe ich nach ihr gesucht, bis ich sie mit Hilfe eines (fast) nackten Mannes fand. Ich hatte jedem, der mir über den Weg lief eine alte Zeichnung gezeigt und irgendwann stand sie da, strahlend wie der Herr Praios selbst. Es fühlte sich so an als würde ich sie schon ewig kennen. Leider haben wir uns in letzter Zeit wieder aus den Augen verloren, da ich mich einmal an die Akademie ging, aber ich hoffe, ich sehe sie bald wieder. Ich denke, der Herr Phex wird mir den Weg zu ihr zeigen, wenn ich unter seinen Sternen wandel."

Ihre kaiserliche Hoheit Kashiragami Yang:
"Shenme Taitaji, das bunte Mädchen, das dafür sorgte, dass ich kurzzeitig den Groll der letzten Jahrtausende vergaß und mir Hoffnung in die Fortunai gab."
~Pacems Panoptikum~

Magische Waren und Dienstleistungen, Tränke, Ingredienzien und zwölfgöttliche Devotionalien