collapse

Autor Thema: Vanion von Weißwasser  (Gelesen 35028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kadegar

  • Engonier
  • Usurpator
  • ***
  • Beiträge: 2724
  • 2...1...Ritual
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #195 am: 09. Mär 20, 11:20 »
Kadegar:

In Melekhart hat er wieder einmal  bewiesen, dass sein Rittertum nicht alle Teile seines alten Seins verdrängt haben. Wie er durch Gebüsch und Matsch einen Abhang herunterrutschte, sich hinterhältig an einen dieser Alben schlich um ihn dann abzustechen zeigt deutlich, dass da doch mehr Vergangenheit in ihm ist, als er durchscheinen lässt.
Lass mich, ich kann das!
Entweder dein Charakter stirbt als Held, oder lebt lange genug um NSC zu werden.
Kein-Haar-Mann!

Offline Achatania

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 46
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #196 am: 12. Mär 20, 21:34 »
Vanion hat 5 Schwestern?!

Oh! Das ist fantastisch! Ich möchte sie kennenlernen. Und vielleicht kann ich von Vanion auch ein paar Kampfbewegungen lernen. Wenn er in die Schlachtreihe prescht sieht es so leicht aus.

... so leicht.

Aber am Ende vermute ich fast, werde ich mit meinen Instinkten nicht klar kommen und das Fluchttier in mir wird die Oberhand behalten.

Offline Falk Jares

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 222
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #197 am: 13. Mär 20, 22:28 »
Falk:
In Melekahrt erzählte er mir und Keks, dass er und Anders beschlossen hätten keinen freunde mehr zu sein... hahh....dieser Tor!! Als könnte der Verstand ein Band trennen, dass zwei Herzen so fest mit einander verwoben hat. *schmunzelt*
"Immer diese Kreiszieher...."

Offline Keks

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 29
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #198 am: 14. Mär 20, 10:45 »
Vanion erzählte mir und Falk, dass er und Anders sich entzweit hätten, weil sie sein neues Leben als Ritter nicht verstehen könnte und daran zerbrechen würde.
Wie gut, dass ich grundsätzlich nicht daran glaube, sondern daran, dass Freundschaft stärker ist, als weltliches Gedöns. Vermutlich brauchte er nur einen kleinen Schubs.

Aber mal abgesehen davon: Er hat mir das Leben gerettet, mich befreit und mir neue Hoffnung gegeben.
Auch wenn ich noch die alten Geschichten kenne, so glaube ich fest daran, dass er den Rittertitel verdient.
Obwohl das nicht mehr so lustig ist wie früher...
Kekse und Frieden

Offline Yale

  • Engonier
  • Tavernenbesucher
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #199 am: 12. Jul 20, 21:49 »
"Ich höre ihm zu... langsam formt sich das Bild und vielleicht...vielleicht verstehe ich langsam, wieso er hin und wieder so anders
Reagiert wie ich es erwarte. Während andere zwei offensichtliche Persönlichkeiten haben scheint es in ihm ein Kampf zu geben, einen
ganz heimlichen, tief verborgen. Zwei Wesen die um die Vorherrschaft kämpfen. Zur Zeit scheint die eine Seite stärker, so dass er
in sich ruht. Ich hoffe, dass es erstmal so bleibt."

"Vanion? Er denkt wir sind ein Kriegsvolk. Das kann so wirken wenn man hört das wir Kämpfe haben, dass wir organisierter sind als manch
Volk, dass nur hin und wieder in Kämpfe verwickelt ist. Doch nicht das ganze Land ist bei uns mit Kampf überzogen. Ich sehe Vorteile darin,
dass bei uns der Adel geeinter ist als in manch andere Ländern und es sich nur gegen den Fluch richtet... Und Engonien profitiert von Berengars
Expertise... Es wirkte kurz so als findet er es gut und schlecht zugleich."

Offline Drakonia Noximera

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 293
  • Gira/Verena Hagelsturm/Bernadette Eisinger
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #200 am: 14. Jul 20, 16:43 »
Gira: "Also eigentlich ist er Ritter, aber kein Hochgeborener, und er haut immer noch drauf, wenn sonstiges edles Volk sich die Hände nicht schmutzig machen würde. Und beim Kämpfen nutzt er auch mal die eine oder andere dreckige Finte, von dem, was ich sehen durfte. Aufpassen sollte mal schon mal, aber vertrauen kann man ihm auch, solange man ihm nicht unbedint die komische Gebetsschriftrolle stibitzt und sich erwischen lässt."
Das Schwierigste nach einer Con - die Mitbewohner zu überzeugen, dass das arme, nasse, graue Ding, dass im Badezimmer hängt, eigentlich eine Cosplay Perücke ist und keine vergewaltigte Ratte.

"Das ist KEIN Kreis! Kehre diese KARTOFFEL sofort wieder weg!!!"

Offline Jeremias

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 6117
    • www.blackandgold.de/gallery
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #201 am: 25. Jul 21, 21:01 »
Johann:

„Ich kannte ihn bisher nur vom Schlachtfeld wo er sowohl im Kommando als auch im Kampf unserem Stand Ehre brachte. Jetzt konnte ich ihn im privateren Raum erleben und stelle fest, dass er auch dort ein guter Mann ist. Ich wünsche ihm viel Erfolg bei den Vorbereitungen zur Hochzeit und freue mich darauf, unsere Bekanntschaft bei Gelegenheit zu vertiefen.“

Offline Vanion

  • Usurpator
  • *
  • Beiträge: 4445
  • Vanonien, ich komme!
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #202 am: 31. Mai 22, 20:55 »
Sir Iriann Tamyra von der Falkenwacht,
Baronin von Falkenhaag,
Protektorin des Grenzlandes und
Ritterin des Freien Fürstentums Lodrien

Und

Chevalier Vanion Bachlauf aus Roquefort,
Ritter des Grafen von Voranenburg,
im Dienste des Barons von Feuerklinge,
Beschützer von La Follye

haben die Ehre und große Freude, vor diesen hier versammelten Edlen und im Angesicht von Mystra und Lavinia ihre Verlobung bekannt zu geben.

Auf diesem Fest, wo das Feuer des Rittertums heiß brennt, erblühte auch die zarte Flamme der Liebe in ihren Herzen.
Tanz, Kurzweil und erbittertes Streiten Seite an Seite im Felde nährten diese Flamme und brachten helles Licht in kalte Einsamkeit.
Nun erklären Sir Iriann Tamyra und Chevalier Vanion Bachlauf hier und heute vor Zeugen ihren Willen, den Bund der Ehe einzugehen.
"LARP ist nicht ein Hobby, es sind mindestens acht oder so. Ich betreibe etwa fünf davon." RalfHüls, LarpWiki.de

Offline Esta

  • Engonier
  • Weltenbummler
  • ***
  • Beiträge: 175
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #203 am: 01. Jun 22, 19:58 »
*Versteckt ihr Grinsen hinter ihrem Krug* Hoffentlich weiß die liebe Sir Iriann, was sie sich da antut. Und kann angemessen zurückschießen. Aber es ist so viel Zeit ins Land gegangen, seit sie sich kennen gelernt haben...wahrscheinlich tut sie das auch.
*guckt zur Seite und schmunzelt* Vanion ist erwachsen geworden...etwas.

Offline Iriann

  • Touridämon
  • *
  • Beiträge: 41
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #204 am: 02. Jun 22, 11:48 »
Iriann: "Was soll ich sagen, er hat um meine Hand gebeten und mit größter Freunde habe ich sie ihm gereicht.
Diese Zeit der Trennung hat uns nicht geschadet. Von dem Augenblick an als wir uns wieder sahen war es als hätte diese Zeit nicht einmal existiert.
Wir sind wie Flammen welche das Dunkel des jeweils Anderen erhellen. Und zusammen erstrahlen wir größer als wir es allein jemals könnten."

Offline Berengar von Thurstein

  • Engonier
  • Krieger
  • ***
  • Beiträge: 521
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #205 am: 31. Jul 22, 18:26 »
Er hat ein Bild von der Zukunft gemalt, welches ich fürchte...
"Jetzt warst du bei meinem Ritterschlag zugegen, und bei meiner Belehnung. Du wirst bei meiner Trauung zugegen sein, und an meinem Grab."
Bei aller Liebe und allen guten Göttern, aber diese Zukunft will ich nicht erleben.

Ich weis, er wünscht sich, mich immer in einer Welt zu wissen, in der er sein Leben lebt. Doch... ich weis nicht ob ich für diesen letzten Moment die Kraft in mir tragen werde...
"Der Krieg hinterlässt uns um so Vieles ärmer, als er uns vorgefunden hatte."

"Jemand, der behauptet, er kenne keine Furcht, ist entweder ein Narr, oder ein Lügner."

Offline Jeremias

  • Administrator
  • Usurpator
  • *****
  • Beiträge: 6117
    • www.blackandgold.de/gallery
Antw:Vanion Bachlauf, aus Roquefort
« Antwort #206 am: 07. Aug 22, 23:13 »
Johann:
"Er hat meinem Lehensherrn die Treue geschworen und nun werden wir des Öfteren gemeinsam Seit an Seit im Dienste des Herrn Gorix streiten. Ich freue mich über diesen würdigen Lehnsherr für die Steinwasser Gemeinen, sie werden nicht nur einen guten Ritter bekommen, sondern meines Wissens nach auch jemanden, der um die Härte des Lebens der Gemeinen weiß und seine neue Macht nicht ausnutzen wird."

Arius:
"Jetzt ist der Herr Vanion auch noch belehnt und ein richtiger Ritter. Und er hat sich mit ner Ritterin verlobt, die den Gerüchten nach auch so richtig tiorswürdig agieren kann. Hoffentlich kriegen die beide mehrere Kinder, da ist bestimmt gutes Material für den Tiorsorden dabei."

Damian:
"Ich freue mich, dass Vanions Pfad ihn nun zu dem Traum geführt hat, den er seit vielen Jahren gehegt hat. Dieser Pfad hat ihn zu einem außerordentlichen Menschen, treu den Göttern und treu seinen Mitmenschen gegenüber, geformt. Und der Segen Lavinias ist für alle sichtbar zu sehen, wenn wir die Liebe und Treue sehen, die in den Häusern Weißwasser und Falkenwacht blüht. Möge die Sonne Alamars auf ihn scheinen."